Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Sozialleistungsbetrüger aus Kosovo narrten Grazer Behörden

Steirische Ermittler haben einen groß angelegten Sozialbetrug von zumindest 1.000 Kosovaren aufgedeckt: Die Betrüger hatten in Österreich Scheinadressen und sollen mit einer eigens für den Betrug gegründeten Buslinie zu ihren Behörden-Terminen vom Kosovo nach Graz gefahren worden sein, berichteten mehrere Medien. Der Schaden dürfte mehrere 100.000 Euro ausmachen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel