Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

250 Migranten landen in Lampedusa - Bürgermeister in Not

250 Migranten an Bord von acht Booten sind auf der süditalienischen Mittelmeerinsel Lampedusa eingetroffen. Der Bürgermeister ließ den Hotspot der Insel schließen, in dem zurzeit 950 Personen untergebracht sind. "Man kann nicht tausend Personen in einer Struktur einpferchen, in der es eigentlich nur Platz für 95 gibt", protestierte Salvatore Martello nach Medienangaben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel