Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Italien fordert Initiative gegen Schlepperei von Tunesien

Der italienische Außenminister Luigi Di Maio will die Finanzierungen an Tunesien stoppen, sollte das nordafrikanische Land nicht aktiv mit Italien gegen Schlepperei zusammenarbeiten. Italien fordere von Tunesien eine Reaktion angesichts der steigenden Zahl "unkontrollierter Migrationsströme" Richtung Italien, sagte Di Maio am Freitag nach Medienangaben.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel