Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Red Bull und "Architekt" Rangnick trennten sich

Ralf Rangnicks Zeit bei Red Bull ist vorbei. Auf Wunsch des ehemaligen Sportdirektors von Fußball-Bundesligist Red Bull Salzburg wird der Vertrag zwischen dem RB-Leipzig-Sportdirektor und dem Getränke-Konzern aufgelöst. Sein Abgang kam schleichend, beim Standort Salzburg hat er die momentane Dominanz mitbegründet. Vom Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz kamen zum Abschied salbungsvolle Worte.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel