Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Strenge Maßnahmen nach neuem Corona-Ausbruch in Peking

Als Folge eines Coronavirus-Ausbruchs auf einem Pekinger Großmarkt ist die Zahl der Infizierten in der chinesischen Hauptstadt weiter gestiegen. Aus Sorge vor einer zweiten Infektions-Welle wurden neuerlich Beschränkungen eingeführt. So dürfen Hochrisiko-Patienten Peking nicht verlassen. Zudem wurden bestimmte Bus-Routen und Taxi-Dienste am Dienstag ausgesetzt und Schulen geschlossen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel