Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Lungenkrebs-Screening könnte jährlich 1.000 Leben retten

Ein von der EU bereits für 2020 gefordertes flächendeckendes System regelmäßiger CT-Untersuchungen von langjährigen Rauchern auf Lungenkrebs könnte pro Jahr in Österreich mehr als 1.000 Menschenleben retten. Die Lungenkarzinomsterblichkeit ließe sich damit laut neuesten Berechnungen um 33 bis 44 Prozent reduzieren. 2018 erlagen der Erkrankung allein in Österreich 4.053 Menschen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel