Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Leichtathletik-Weltverband verlängerte Sperre gegen Russland

Russlands Leichtathletik-Verband (RUSAF) bleibt gesperrt. Diese Entscheidung teilte der Weltverband IAAF am Montag mit. Die 29 ausgewählten russischen Athleten dürfen an den am Freitag beginnenden Weltmeisterschaften in Doha (bis 6. Oktober) damit erneut nur unter neutraler Flagge starten. Die RUSAF ist nach der Aufdeckung des staatlich gelenkten Dopings seit November 2015 suspendiert.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel