Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Standing Ovations für viersprachige "Vögel" im Akademietheater

Der Start in die neue Burgtheater-Ära ist geglückt. Nach der gestrigen Premiere der "Bakchen" im Haus am Ring gab es am Freitag gar Standing Ovations für die erste Produktion im kleineren Haus, dem Akademietheater. In der Österreichischen Erstaufführung der "Vögel" des im Libanon geborenen Frankokanadiers Wajdi Mouawad wurde man auch erstmals mit der neuen Vielsprachigkeit des Hauses konfrontiert.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel