AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Beim ImPulsTanz mit Michael Laub durch die Filmgeschichte

Der belgische Choreograf Michael Laub ist Filmfreak und gleichsam lebendes Kinolexikon. Mit "Rolling" hat der 66-Jährige nun beim ImPulsTanz zu einem zweistündigen Parforceritt durch die Filmgeschichte angesetzt - mit rund 200 Filmzitaten durch seine Performer. Am Ende steht ein etwas zu lang geratener Zappingabend, der primär für Filmfreunde erhellende Kurzmomente bereithält.

 

Die erste halbe Stunde dieses Freitagabends im Akademietheater gehört dem New Yorker Schauspieler Maxwell Cosmo Cramer mit lakonischer Ausdrucksleere, trockenem Humor und schwarzen Hoody. Stets läutet er mit "This is..." und dem Filmtitel oder dem Namen eines Stars das nächste Zitat ein. Zu Beginn fliegen die teils nur eine Sekunde langen Sequenzen so schnell dahin, dass man sich als Zuschauer fragt, wie es zwei Stunden dauern soll, bis die 200 Werke abgearbeitet sind.

Es sind dabei primär die cinematografischen Klassiker, an denen sich Laub liebevoll abarbeitet. Bollywood oder anderes nicht-westliches Kino spielt kaum eine Rolle. Stattdessen folgt ein Statist als römischer Soldat im Sandalenfilm auf eine Dialogsequenz aus "Good Fellas", die Verführungsszene aus "Wenn der Postmann zweimal klingelt" auf Hitchcocks "Vögel" mit den markant erhobenen Händen von Tippi Hedren. Leonardo di Caprio ist mit seinem Auftritt in "Romeo und Julia" gleich vier Mal vertreten.

Nach und nach gesellen sich auch die übrigen neun Performer zu Cramer auf die Bühne, nach und nach werden die Szenen länger, kommen Tanzsequenzen hinzu und werden einzelne Zitate verflochten. Man sieht sehr schlechte Marlene-Dietrich-Imitationen und sehr gute Bette-Davis-Wiedergängerinnen, man hört ein permanentes Grundrauschen, aus dem sich dann immer wieder der konkrete Soundtrack der einzelnen Filmbeispiele herausschält. Und man merkt, dass man sich nicht zu sehr in dieser Tour de Force durch die Filmgeschichte, in dieser manischen Zapporgie verlieren darf, will man den Gesamtblick auf das Stück nicht verlieren.

(S E R V I C E - "Rolling" von Michael Laub im Rahmen des ImPulsTanz im Akademietheater, Lisztstraße 1, 1030 Wien. Weitere Aufführung am 14. Juli um 21 Uhr. )

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.