AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Algerien und Sensationsteam Madagaskar im Afrika-Cup weiter

Algerien und das Sensationsteam Madagaskar haben am Sonntag das Viertelfinale des Fußball-Afrika-Cups erreicht. Die Algerier besiegten Guinea mit 3:0. Madagaskar überraschte auch die Demokratische Republik Kongo. Der Turnier-Debütant setzte sich im Elfmeterschießen mit 4:2 durch. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung war es 2:2 gestanden.

© APA (AFP)
 

Ibrahim Amada (9.) und Faneva Andriatsima (77.) brachten Madagaskar zweimal in Führung, Kongo glich durch Cedric Bakambu (21.) und Chancel Mbemba (90.) jeweils aus. In der Verlängerung waren die Kongolesen gefährlicher, die weitgehend unbekannte Mannschaft aus dem Inselstaat rettete sich aber ins Elfmeterschießen. Dort trafen alle madagassischen Spieler. Aufseiten des Kongo verschossen Wolfsburg-Legionär Marcel Tisserand und Yannik Bolasie.

Algerien sicherte sich sein Ticket für die Runde der letzten acht durch Treffer von Mohamed Youcef Belaili (24.), Riyad Mahrez (57.) und Adam Ounas (82.). Im Viertelfinale treffen die Algerier auf den Sieger der Montag-Partie zwischen Mali und der Elfenbeinküste. Madagaskar bekommt es mit Ghana oder Tunesien zu tun.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren