AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Taliban entführten 60 Lastwagenfahrer in Nordafghanistan

Radikalislamische Taliban haben in der nordafghanischen Provinz Samangan rund 60 Lastwagenfahrer entführt. Nach Auskunft eines Provinzrates hatten die Taliban in einem von ihnen kontrollierten Gebiet im Bezirk Dara-e Zuf einen Kontrollposten errichtet und nach und nach Fahrer festgehalten.

 

Hintergrund der Entführung sei, dass der Großteil der Fahrer die von den Taliban geforderten 7.000 Afghani (rund 80 Euro) pro Monat Weggeld nicht bezahlt habe, sagte Provinzrat Ras Mohammed Mowahedi. Rund 2.000 Lastwägen würden regelmäßig das Gebiet passieren und von einer Bergbaumine Kohle in die nördliche Stadt Mazar-i-Sharif liefern.

Die Fahrer seien schon in der Vergangenheit immer wieder von den Taliban zu Zahlungen aufgefordert worden, teils seien auch ihre Lkws verbrannt worden, wenn sie der Aufforderung nicht nachkamen, sagte Mowahedi. Man habe die Vorfälle bereits mehrere Male der Regierung gemeldet, allerdings habe diese das Problem bisher nicht gelöst und könne bisher auch die Sicherheit der Straße nicht garantieren.

Nach Angaben eines ehemaligen Polizeichefs des Bezirks sind einige Fahrer nach der Bezahlung der Summe wieder freigelassen worden. Die Taliban treiben in den Gebieten, die sie kontrollieren oder in denen sie präsent sind, verschiedene Steuern ein. Laut Militärangaben kontrolliert die Regierung nur mehr wenig mehr als die Hälfte der Bezirke Afghanistans.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren