Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Identitären-Sprecher beklagt mediale "Vorverurteilung"

Identitären-Sprecher Martin Sellner hat am Freitagnachmittag doch noch einen kurzen Presseauftritt absolviert. Da das ursprünglich von ihm gewählte Cafe in Währing aufgrund des angekündigten Pressestatements kurzfristig zusperrte, verlegte Sellner das Statement in den Türkenschanzpark. Umringt von einer Traube aus Journalisten und Polizisten beklagte er die "mediale Vorverurteilung" seiner Person.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel