Artikel versenden

Kneissl: Humanitäre Hilfe kein Ersatz für Entwicklungshilfe

Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) fordert mehr politischen Einsatz in humanitären Krisen. "Humanitäre Hilfe darf nicht als Ersatz für Entwicklungshilfe gesehen werden, die politischen Lösungen sind das Wichtigste", sagte sie am Freitag im Zuge der Eröffnung des fünften Wiener Humanitären Kongresses.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel