Artikel versenden

Herzog verpasste Medaille bei Sprint-WM

Nichts wurde es mit der historischen ersten Medaille für Österreich bei Eisschnelllauf-Sprint-Weltmeisterschaften. Vanessa Herzog wurde nach je zweimal 500 m und 1.000 m Vierte. Topfavoritin Nao Kodaira und Miho Takagi feierten in Heerenveen einen japanischen Doppelsieg, Bronze ging an die US-Amerikanerin Brittany Bowe.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel