Artikel versenden

Schönborn weist Vorwurf der Reinwaschung von Schwarz zurück

Kardinal Christoph Schönborn hat am Samstag Kritik der Kärntner Kirchenführung nicht gelten lassen, bezüglich Bischof Alois Schwarz eine "Reinwaschung" vorgenommen zu haben. Er habe lediglich eine Passage aus dem Prüfbericht zitiert. Es gebe eine Visitation, und die Staatsanwaltschaft ermittle, sagte er in der ORF-Radioreihe "Im Journal zu Gast": "Aber das Urteil maße ich mir wirklich nicht an."

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel