Artikel versenden

"Stillhang"-Oper bei Festspielen Erl uraufgeführt

Mit einer Oper über eine verhinderte Selbstmörderin und eine Gruppe junger Soldaten im Zweiten Weltkrieg hat das Genre Oper bei den Tiroler Festspielen Erl einen deutlichen Beweis seiner Lebendigkeit geliefert. Christian Spitzenstaetters Oper "Stillhang", ein Erler Auftragswerk, das bei der Uraufführung vom Komponisten selbst dirigiert wurde, ist in jeder Hinsicht eine ungewöhnliche Unternehmung.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel