Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Kurz übergab EU-Ratspräsidentschaft an Rumänien

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat am Freitag in Bukarest die EU-Ratspräsidentschaft für das kommende Halbjahr symbolisch an Rumänien übergeben. Kurz traf Staatspräsident Klaus Johannis und Ministerpräsidentin Vasilica Viorica Dancila, dem er in der harten Auseinandersetzung mit der von den Sozialdemokraten (PSD) geführten Regierung den Rücken stärkte.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel