AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unbekannter versteckte Rasierklingen in Fleischstücken

In der Tiroler Gemeinde Brixlegg (Bezirk Kufstein) sind mehrere Fleischstücke gefunden worden, in denen abgebrochene Rasierklingenteile versteckt waren. Ein Hund hatte bereits vergangene Woche mehrere gefressen, bevor sein Besitzer die Rasierklingenteile bemerkte, teilte die Polizei mit. Das Tier konnte durch eine Notoperation gerettet werden. Fünf Fleischstücke wurden vom Tierarzt entfernt.

 

Der Vorfall hatte sich vergangenen am Samstag gegen 19.00 Uhr an der Innsbrucker Straße ereignet. Die Polizei ersuchte um Hinweise aus der Bevölkerung. Unterdessen haben Unbekannte auch in Kärnten ein Stück Speck mit Nägeln und Scherben präpariert und neben einem Radweg abgelegt. Eine Frau aus dem Bezirk Hermagor war am Freitag mit ihren Hunden in Kirchbach im Gailtal auf dem Radweg spazieren gegangen, als einer der Hunde den Köder aufstöberte.

Die Frau bemerkte laut Polizei, dass etwas nicht stimmte und nahm ihrem Shetlandhund das Speckstück weg. Das Stück war mit Glasscherben und mehreren etwa zwei Zentimeter langen Nägeln präpariert, die 43-Jährige ging damit zur Polizei. Diese rief Hundebesitzer zur Vorsicht auf, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass noch weitere präparierte Köder ausgelegt wurden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren