AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Von den GrünenVor Berlin-Besuch: Kurz erntet Kritik aus Deutschland

Vor dem Besuch von Sebastian Kurz (ÖVP) in Berlin haben die deutschen Grünen den österreichischen Bundeskanzler kritisiert.

© APA
 

Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel müsse "ihre Handlungsfähigkeit beweisen, und Kurz muss sich entscheiden, ob er bei dieser Koalition der Anständigen dabei ist oder lieber mit Orban, Seehofer und Co. nur blockiert", meinte die Europapolitik-Sprecherin Franziska Brantner.

Kurz pflegt enge Beziehungen zum ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban und zum deutschen Innenminister Horst Seehofer, der auch Chef der CSU ist. "Wir brauchen eine Koalition der Anständigen, bei der einige Mitgliedsstaaten vorangehen und die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU organisieren", sagte die Bundestags-Abgeordnete Brantner, die auch einen europäischen Integrationsfonds fordert, um Gemeinden zu unterstützen, die Flüchtlinge aufnehmen.

Kurz trifft am Sonntagabend mit Merkel zusammen, am Montagvormittag tauscht er sich in Paris mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron aus. Unmittelbarer Anlass ist der EU-Sondergipfel am Mittwoch und Donnerstag in Salzburg.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mEmeinesErachtens
1
2
Lesenswert?

Aha

in den letzten Jahrzehnten hat die EU und ihre Politik in der "Flüchtlingsfrage" und in der "Rechten Politik" insbesondere auch die jeweiligen Präsidentschaften den Wagen führungslos in den Graben gefahren.
.
Jetzt auf einmal wollen alle den Ball des Versagens an Österreich abgeben. Und schon versucht man die Hautpschuld der österreichischen Präsidentschaft zu geben.
.
Es ist halt eine übliche im Endeffekt letztklassige Verhaltensweise anderen für die eigene Machtlosigkeit die Schuld zu geben. Eigentlich aus meiner Sicht ärmlich wenn nicht schon erbärmlich zu nennen.

Antworten
Caramel
1
0
Lesenswert?

"Koalition der Anständigen"

Das macht sie so "liebenswert", unsere Grünen!

Antworten
pescador
7
18
Lesenswert?

Kritik von den Grünen?

Gut, dann sind wir am richtigen Weg.

Antworten
Irgendeiner
2
2
Lesenswert?

Du hast eine ganz verblüffende Logik,

wo lernt man das,und dazu der Brustton der Überzeugung,suberb, ehrlich.Und diese rückhaltlose Hingabe an etwas, das sich als Gedanke verkleidet und verhatscht ist wie alte Schuhe, ich find das spannend.Die Grünen magst nicht und ich schätze mal,da ich die österreichischen wähle,nicht den deutschen Haufen,ich fall auch in die Kategorie.Ich bin neugierig was Du tust wenn ich Dir jetzt sage Du solltest Dir keinesfalls eine Glatze scheren, einen Nasenring einziehen und eine Narrenkappe aufsetzen, das wär schlecht, ehrlich.Such den richtigen Weg und erzähls mir dann.

Antworten
pescador
1
2
Lesenswert?

.

Für den Weg der Mitte braucht man weder eine Glatze noch einen Nasenring.

Antworten
Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Danke für den guten Lacher,ich fürchte Du weißt nicht wirklich

wo die Mitte ist, da stehen heute die meisten die sich noch links nennen, weil das was dort früher war verschwunden ist,will ja niemand mehr eine proletarische Revolution und die klassenlose Gesellschaft.Aber ein paar von den Knaben täten euch aus meiner Sicht gut, Hechte die dicke,denkfaule und inhumane Karpfen auf Trab bringen,ich kann als Liberaler leider nicht alles substituieren,ich hab schon so genug zu tun.

Antworten
zyni
5
22
Lesenswert?

Kritik von den Grünen🤭

das geht ja gerade noch.

Antworten
selbstdenkerX
16
30
Lesenswert?

Auszug aus dem (geheimen) "Grünen"-Wörterbuch - streng vertraulich!

1) Grün-"anständig" heißt,
a) eine Überschwemmung des christlichen Abendlandes mit Anhängern einer aggressiven Ideologie (pardon: "Religion") zu fördern und
b) gleichzeitig dafür zu sorgen, daß alle Länder Europas gleich hoch überschwemmt werden (pardon: "Quotenregelung").
2) Grün-"unanständig" sind alle, die dagegen sind.
Aha.
Aber wenn man das einmal verstanden hat, macht grün-unanständig sein so richtig Spaß.

Antworten
Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Grün, Denkerle, heißt eine naturwissenschaftlich erwiesene Katastrophe zu

sehen und was tun zu wollen,weil man den Tau auf mehreren Ebenen hat der andere nie benetzt.Und in der Regel heißt es Menschenliebe, Freundlichkeit und nette Worte um Vernunft zu bringen,aber da solls Ausnahmen geben,ist ähnlich wie bei den Termiten,die meisten sind nett,harmlos und fleißig, aber am Rand stehen immer ein paar mit ganz großen Zangen herum und die kneifen höllisch.
Manche reagieren vor allem auf Mumpitz, zum Beispiel auf sozialwissenschaftlich unhaltbaren Schmarrn wie Deinen.Abstand halten Denkerle, die sind nichts für den Streichelzoo.

Antworten
selbstdenkerX
0
1
Lesenswert?

@Irgendeiner: Nun sind Sie plötzlich also auch Naturwissenschafter?

Scheint aber doch eher wieder eine Ihrer endlos langen Nebelkerzen zu sein.
Aber nimmt man Sie (ausnahmsweise einmal) für voll, schreiben Sie:
"Grün heißt eine naturwissenschaftlich erwiesene Katastrophe zu
sehen und was tun zu wollen, weil man den Tau auf mehreren Ebenen hat..."
Wenn denkende Menschen eine Überschwemmung kommen sehen und diese aber nicht wollen, was machen die dann wohl? Na, sie bauen gemeinsam einen Damm, der hoch genug ist, um nicht überschwemmt zu werden. Das wäre naturwissenschaftlich. War's schwer?
Aber Ihnen geht's vermutlich um etwas ganz anderes, nämlich um die Grün-"Anständigkeit" (siehe oben). Ihr gutes Recht. Bleiben Sie Grün-"anständig", leugnen ist zwecklos.
Derartige Grün-"Anständigkeit" ist übrigens bei Menschen überdurchschnittlich häufig, die irgendeiner (pardon: irgendwann) einmal etwas Sozial"wissenschaftliches" zusammenstudiert haben ...

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Möchtest mit mir über Systemökologie plaudern,könnma machen,ich bin

gar nichts, ich bin Irgendeiner, aber testen darfst mich immer,was immer ich auch sage,that´s the game.Wenn denkende Menschen,man lacht,eine Überschwemmung verursachen solltens ihr Verhalten ändern sonst werdens untergehen,weil Dämme brechen wenn der Druck zu groß ist, ist wieder Materialkunde,wars schwer.Und ich weiß halt ein bissale, was moralisch ist und was nicht, jetzt müßtma wieder in die Psychologie,Piaget, Kohlberg,gibt da Regeln bei der Entwicklung zum Erwachsenen,und in die Philosophie,Spinoza, Kant,aber ich laß mich immer belehren, naja,solange bis ich Antwort gebe.Und ich weiß, daß wir im größten Faunenschnitt der Erdgeschichte stehen und daß das zu weiterem Zusammenbruch der Ökosysteme führen wird, kennst die Arbeiten von E.O.Wilson,insbes. die zu Inselbiogeographie, und was der Homo damit zu tun hat,kennst Ward,den Rezentpaläontologen ,alles nicht ganz neu und immer noch nicht in den Hirnen,manche,mein Denkerle sind sehr breit beschlagen und der Versuch mich zu reizen ist ziemlich sinnfrei,mach Dir kein Bild von mir,es verfehlt immer das Ziel und ich sags Dir nicht, aber lustig find ichs,ehrlich.

Antworten
X22
1
3
Lesenswert?

Mir zeigt das auf, das du tiefen Humor besitzt,

wenn es dir dabei auch noch hilft mit der unschönen realen Wahrheit umzugehen, bist auf dem Weg.........

Antworten
Hildegard11
3
5
Lesenswert?

Grün

Dafür könnte ich 20 likes geben!!!

Antworten
Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Du möchtest Sie ihm gegen,

können tust wohl nicht, wenn du nicht etwa zwanzig Nick hast,oder.

Antworten
Lodengrün
37
27
Lesenswert?

Die Zahl

derer die in ihm nur mehr den Bussi-Bussi Kanzler sehen mehrt sich. Sie durchschauen das er eigentlich nur um der Presse willen etwas arrangiert ohne konkreten Plan zu haben. Er ist Flasche leer.

Antworten
pescador
4
11
Lesenswert?

Aha....

Die Umfragewerte sagen aber ganz etwas anderes.

Antworten
DavidgegenGoliath
20
38
Lesenswert?

Welche Ehre, von den deutschen Grünen, kritisiert zu werden!

Die eng mit der Antifa zusammen arbeitet!
Eine Bestätigung für Kurz, dass er alles richtig macht!

Antworten
Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Ich sagte oben schon, Davida, das ist eine

interessante Logik,vielleicht findest den Pferdefuß selbst.

Antworten
hunti1
24
47
Lesenswert?

Aha, die deutschen Grünen

schreiben anderen Staaten vor, mit welchen Nachbarn sie engere Beziehungen halten sollen. BK Kurz sollte also vorher die GrünInnen fragen, an welchem Tisch er sich setzen dürfe. Dieses Grünzeug verkommt immer mehr zum Unkraut.

Antworten
Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Nein die haben ihm ohnehin mehr durch die Blume gesagt

daß er ein unsicherer Kantonist ist, das ist völlig korrekt auch wenn es die deutschen Grünen sagen die ein eigenes Pinkel zu tragen haben seit Fischer und Cohn-Bendit.

Antworten