Artikel versenden

Maaßen soll zu Chemnitz befragt werden

Nach den umstrittenen Äußerungen des deutschen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen zu den Ausschreitungen in Chemnitz mehren sich die Forderungen nach einer Befragung durch Parlamentarier. Der CDU-Sicherheitspolitiker Patrick Sensburg verlangte, dass Maaßen auch im Geheimdienstgremium des Bundestages für Aufklärung sorgt.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel