44-Jährige wehrte im Weinviertel Vergewaltigungsversuch ab

Nach einer versuchten Vergewaltigung im Weinviertel fahndet die niederösterreichische Polizei nun auch mithilfe eines Phantombilds nach dem Täter. Am 25. Jänner war eine 44-Jährige in Ulrichskirchen (Bezirk Mistelbach) von einem Unbekannten bedrängt worden. Durch heftige Gegenwehr gelang es ihr, den Angriff abzuwehren und zu entkommen.

 

Tatort zur Dämmerungszeit war ein Güterweg im Bereich der Kellergasse der Gemeinde. Der Beschreibung des Opfers zufolge war der Täter 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hatte kurze dunkle Haare und einen Drei-Tage-Bart. Der Mann, der in gebrochenem Deutsch sprechen dürfte, war mit einer dunkelblauen Jeans und einer schwarzen Jacke bekleidet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Wolkersdorf (Tel. 059133-3278) entgegen, ein Phantombild liegt auf.

Kommentieren