Artikel versenden

Regierungsspitze reagiert auf Bluttat in Wien-Leopoldstadt

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Heinz-Christian Strache und Innenminister Herbert Kickl (beide FPÖ) haben am Donnerstagnachmittag zur Bluttat in Wien-Leopoldstadt und den ihrer Meinung nach vorliegenden Ursachen sowie den daraus zu ziehenden Konsequenzen Stellung genommen. Der reflexartige Grundtenor: Asylmissbrauch und die Forderung nach einer Verschärfung des Fremdenrechts.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel