Artikel versenden

Ost-Ghouta laut Miliz-Kommandant geteilt

Die syrische Armee hat einen Keil in die Rebellen-Enklave Ost-Ghouta getrieben und sie nach Angaben einer regierungstreuen Miliz faktisch zweigeteilt. Die aus Osten vorstoßenden Kämpfer stünden davor, sich mit Einheiten im Westen zusammenzuschließen, sagte ein Kommandant der Miliz am Donnerstag. Ein Rebellenvertreter bestritt diese Darstellung.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel