Explosion auf Bohrschiff in Indien - Mindestens fünf Tote

Bei einer Explosion auf einem Bohrschiff in einer indischen Werft sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und weitere elf verletzt worden. Die meisten Opfer waren Tagelöhner, die am Dienstag auf dem Schiff des staatlichen Erdöl- und Erdgasunternehmens ONGC Wartungsarbeiten machten, wie die Polizei mitteilte. Die Opfer starben demnach an Rauchvergiftungen.

 

Die Ursache der Explosion in der größten Werft Indiens in der südlichen Großstadt Kochi war zunächst unklar. Verkehrsminister Nitin Gadkari kündigte auf Twitter eine Untersuchung an. Rund 20 Arbeiter waren laut Polizei zur Zeit des Vorfalls an Bord gewesen.

Kommentieren