Europas Filmproduktion wuchs in zehn Jahren um 47 Prozent

Der europäische Film hat ein ordentliches Wachstum hingelegt: Einer Studie der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle aus Straßburg zufolge wuchs die Filmproduktion in Europa in den vergangenen zehn Jahren um 47 Prozent. Wurden 2007 noch 1.444 Filme produziert, waren es 2016 bereits 2.124. Mehr als die Hälfte des Gesamtvolumens entfiel dabei auf die fünf größten Produktionsländer.

 

Diese setzen sich aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien zusammen, die für exakt 53,6 Prozent der Gesamtproduktion verantwortlich zeichneten. Insgesamt wurden zwischen 2007 und 2016 mehr als 18.000 Filme in Europa produziert, geht aus der am Dienstag veröffentlichten Studie () hervor.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.