AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hollywood trauert"Breaking Bad"-Star Robert Forster starb mit 78 Jahren

Robert Forster, bekannt vor allem als Ed Galbraith in der Erfolgsserie "Breaking Bad", starb an den Folgen eines Hirntumors.

Robert Forster (1941-2019) © Jordan Strauss/Invision/AP
 

Hollywood trauert um einen seiner Stars. Drei Mal wurde Robert Forster für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. Besonders bekannt wurde er durch seine Hauptrolle in Quentin Tarantinos (56) Klassiker "Jackie Brown" sowie seine Figur des Personenschiebers Ed Galbraith in der Erfolgsserie "Breaking Bad".

Nun ist der Schauspieler 78-jährig im Kreise seiner Familie in Hollywood verstorben. Wie sein Sprecher dem "Hollywood Reporter" mitteilte, erlag er einer Krebserkrankung, nachdem einige Monate zuvor ein Hirntumor bei ihm diagnostiziert worden war. Der Filmstar hinterlässt drei Töchter sowie einen Sohn und zahlreiche Enkelkinder.

Sein letztes Projekt war der "Breaking Bad"-Film "El Camino", wo er der beliebten Hauptfigur des Jesse Pinkman (Aaron Paul, 40) wieder einmal als Ed Galbraith mit Rat und Tat zur Seite steht. Besonders tragisch: Die Premiere des Netflix-Streifens fand am Freitag statt – an Forsters Todestag.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren