Coronavirus in Österreich15.852 Neuinfektionen und 15 Todesfälle gemeldet

Österreichweit gibt es mehr als 100.000 aktive Fälle. Am Donnerstag wurden 15.852 Neuinfektionen und 15 Todesfälle gemeldet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Weniger als gestern, doch nach wie vor hoch bleiben die Coronazahlen in Österreich. Insgesamt 15.852 Neuinfektionen wurden registriert, was im Vergleich zum Allzeitrekord vom Mittwoch ein Minus von 1.154 Fällen ist. Die meisten Infektionen verzeichnet die Bundeshauptstadt Wien mit 4.566 Fällen, gefolgt von Niederösterreich (2.354) und Oberösterreich (2.161). Die Steiermark (1.626) und Kärnten (711) reihen sich im unteren Mittelfeld ein. Die wenigsten Fälle verzeichnet das Burgenland mit 296 Infektionen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf nunmehr 914,2 an. Am Donnerstag gab es österreichweit wieder mehr als 100.000 bestätigte aktive Coronavirus-Fälle.

Gestiegen im Vergleich zu gestern ist die Zahl der Todesfälle. Am heutigen Donnerstag wurden 15 neue Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Die meisten davon (4) in Tirol. Damit kommt man in Österreich auf eine Gesamtzahl von 13.898 Corona-Todesfällen.

889 Personen befinden sich derzeit im Spital, 236 davon auf der Intensivstation. Insgesamt 406.548 PCR-Tests wurden durchgeführt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lucie24
4
2
Lesenswert?

Bei über 900000 Test ist das echt

gar nix. Sieht denn niemand die Relation?

samro
1
2
Lesenswert?

wenn wer was sehen will

dann die dummheit mancher die unglaublich ist und das sich aufwiegeln lassen.

ichbindermeinung
12
3
Lesenswert?

die restl. 26 EU-Länder sollen auch 3-4 Wo.lang zusperren

und wegen der Glaubwürdigkeit sollen einmal jetzt sofort auch die übrigen 26 EU-Länder u. Länder wie die Schweiz, Israel, USA,GB, Island, Norwegen, Kosovo, Bosnien, Mazedonien etc. für mind. 3 bis 4 Wochen lang flächend. komplett alle Cafes, Restaur. Bäder Hotels, Geschäfte, Autobahnraststätten zusperren so wie es bis dato kürzlich nur die Österr. Ende Nov./Anfang Dez. 2021 gemacht haben und auch alle Kreuzfahrtreisen einstellen....

Hazel15
11
19
Lesenswert?

PCR-Tests

Laut Krone 13.01.2022: Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 974.596 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet. Davon waren 688.735 aussagekräftige PCR-Tests.
Nur zum Vergleich: In der reichen Schweiz werden höchstens 90.000 !!!! Tests pro Tag durchgerführt, mehr können die Labore nicht verarbeiten.

Rinder
2
2
Lesenswert?

Schweiz

In der reichen Schweiz bezahlen die Bürger die Tests selbst. Und die kosten ordentlich. Bei uns sollten die Unbelehrbaren die Tests auch sofort bezahlen müssen.

samro
3
2
Lesenswert?

absoluit richtig rinder

test fuer ungeimpfte muessen kostenpflichtig werden!

samro
21
13
Lesenswert?

also was wollen sie

nicht testen und nicht impfen? weil dann ist die pandemie vorbei?

kennen wir schon....blabla