Top 10 10 Tipps für einen Winter wie noch nie

Auf einen außergewöhnlichen Sommer folgt auch ein Winter, wie es ihn noch nie gab. Aber anders muss nicht schaden, wie diese Tipps zeigen.

Niederösterreich. In der kalten Jahreszeit kann etwas Kuscheliges nicht schaden: Mit Lamas und Alpakas kann man im Waldviertel, am Ötscher, im Dirndltal, im Wienerwald und im Naturpark Hohe Wand zu winterlichen Wanderungen aufbrechen. Auf dem Alpakahof Hahn in Grafenschlag etwa warten Paddy, Lero, Roberto und der Rest der Herde auf Besucher, die sie durch den Schnee führen. Kalt wird den Wolllieferanten aus den Anden nämlich garantiert nicht.

Alpakahof Hahn

Kärnten. Auf den Wiesen des Naturparks oberhalb der Aichingerhütte, wo im Sommer das Vieh in aller Ruhe frische Bergkräuter weidet, beginnt eine abendliche „Unplugged“-Tour mit Naturpark-Ranger Johann Abuja über der Dobratsch. Um 18 Uhr geht es los, bald werden die Schneeschuhwanderer von der Dunkelheit und dem Knirschen des Schnees eingehüllt. Künstliches Licht ist dennoch verpönt: Der Mond und Fackeln leuchten den Weg. 

Michael Stabentheiner

Steiermark. Dass man bergab rodeln kann, ist hinlänglich bekannt: Im Naturpark Zirbitzkogel Grebenzen kann man von der Tonnerhütte mit dem Schlepplift aber zuerst auch bergauf rodeln.

TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Osttirol. Der größte künstliche Eisklettergarten Österreichs liegt in Osttirol, 20 Gehminuten entfernt vom Matreier Tauernhaus. Bei Schnupperkursen kann man sein Geschick in der gefrorenen Wand versuchen.

TVB Osttirol/Walder (TVB Osttirol)

Burgenland. Zahlreiche Zugvögel aus dem Norden zieht es im Winter an den Neusiedler See, um in seinem Schilfgürtel zu überwintern. Geführt von den Rangern des Nationalparks, können Vogelkundler in spe sie am besten beobachten.

pixelnest/stock.adobe.com (VoP)

Oberösterreich. Die Mühlviertler Alm ist mit ihren rund 700 Kilometern markierten Reitwegen ein Dorado für alle, die auch im Winter fest im Sattel sitzen. Wer es gemütlicher mag, steigt in den Pferdeschlitten.

OÖ Tourismus/davidlugmayr.at

Steiermark. Im Skigebiet Hochwurzen steht vor oder nach den Schwüngen im Schnee Yoga mitten in der weißen Winterlandschaft mit wunderbarem Ausblick auf den Dachstein auf dem Programm.

Carolin Lang

Kärnten. Ausgestattet mit Ferngläsern, kann man mit Ranger und Jagdaufseher Heinz Mayer durch den Winterwald im Biosphärenpark Nockberge stapfen und das Rotwild bei der Fütterung beobachten.

erika8213/stock.adobe.com

Tirol. Die Region Seefeld hat sich dem Weitwandern verschrieben – auch im Winter. Die 56,2 Kilometer lange Route, die in vier Tagesetappen gegangen angelegt ist, beginnt und endet im Leutaschtal.

www.stephanelsler.com

Salzburg. Auf dem Grund des Attersees liegt ein versunkener Wald verborgen. Aufspüren kann man diese
bizarre Unterwasserlandschaft beim Eistauchen. Das mit der richtigen Ausrüstung längst nicht so kalt ist, wie es sich liest.

Michael Bogner/stock.adobe.com
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!