Artikel versenden

Dritter Todesfall in Italien, Gemeinden abgeriegelt

In der lombardischen Stadt Crema ist das dritte Todesopfer Italiens gemeldet worden. In Venedig musste der Karneval abgesagt werden, in Südtirol wurde Notverordnung unterzeichnet. Österreichs Innenminister Nehammer ließ wissen, man sei hierzulande "gut gerüstet". Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel