GrafikHolocaust - das Netzwerk der Vernichtung

Dem antisemitischen Rassenhass des Naziregimes fielen rund sechs Millionen jüdische Menschen zum Opfer. Zuerst wurden Juden sämtlicher Rechte beraubt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Adolf Hitler und seine Nazipartei verhehlten nie, was sie mit jüdischen Menschen vorhatten. Der Hetze und steten Übergriffen folgten Sondergesetze, die den Weg zur Vernichtung vorbereiteten. Zuerst mordete die SS mit Massenerschießungen, dann mit Motorabgasen, schließlich mit Giftgas in Vernichtungslagern. Für den Holocaust (abgeleitet vom altgriechischen Wort „vollständig verbrannt“) steht Auschwitz, in Österreich kommt noch das Konzentrationslager Mauthausen dazu.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!