Frühlingshafte Temperaturen, Sonnenschein – da können passionierte Gärtner auch in der Stadt nicht länger am Sofa lümmeln. Gepflanzt wird am Balkon, im Schrebergarten, rund ums Einfamilienhaus und immer öfter auch in Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgärten.
Auf dem Reininghausgelände im Grazer Westen sprießen etwa unweit der Sonnenuhr bereits die ersten Kräuter. Hochbeete und selbst gebaute Tröge warten auf Salatpflanzen und Radieschensamen. Rund um einen harten Kern von zehn bis 15 Aktiven werkelt hier seit kurzem das „garden.lab“.