Grazer Forscher haben entdeckt, dass ein bestimmtes Protein bei der Verbrennung von Fettsäuren im Herzen eine Barriere bildet, die nur unter bestimmten Voraussetzungen durchlässig wird. Dieser Mechanismus ist mitverantwortlich für einen ausgeglichenen Energiestoffwechsel. Ist dieser gestört, bleiben die Speicher gefüllt und es kommt zur Herzverfettung, heißt es seitens der Uni Graz.