AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KoalitionsverhandlungenKogler: Es gibt noch große "inhaltliche Entfernungen"

Der Grünen-Chef dämpft die Hoffnungen auf eine baldige Einigung. "Das ist nicht vergleichbar mit Türkis-Blau."

© APA (Archiv)
 

Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen ÖVP und Grünen haben diese Woche die zu den Fachthemen eingerichteten Untergruppen ihre Arbeit aufgenommen. Ob und wann erste Zwischenergebnisse präsentiert werden, ist laut Grünen-Chef Werner Kogler noch offen. Bei den meisten in den Fachgruppen besprochenen Fragen gebe es nämlich noch "große inhaltliche Entfernungen", so Kogler im Gespräch mit der APA.

"Das ist nicht vergleichbar mit Türkis-Blau. Die sind fast mit gleichen Programmen in die Nationalratswahl 2017 gezogen", betont Kogler. Vor zwei Jahren hatten ÖVP und FPÖ regelmäßig Zwischenergebnisse aus ihren Verhandlungen veröffentlicht. Ob das diesmal auch passieren wird, lässt Kogler offen. "Das setzt Zwischenergebnisse voraus, auch das wird länger dauern als bei Türkis-Blau."

Ein Termin für das nächste Treffen der Steuerungsgruppe rund um die Parteichefs Kogler und Sebastian Kurz ist noch nicht bekannt. Laut Kogler ist das "Vereinbarungssache" - und zwar in Abhängigkeit davon, wie schnell die Untergruppen vorankommen.

Die 33 Fachgruppen, die den sechs Hauptgruppen zugeordnet sind, agieren eigenverantwortlich und sollen der Steuergruppe regelmäßig berichten. Zum Teil nahmen sie bereits am Wochenende ihre Arbeit auf. Zeitliche Vorgaben gebe es keine.

Kommentare (20)

Kommentieren
UHBP
2
1
Lesenswert?

Kürzlich bei Gute Nacht Österreich gehört.

Was haben Türkis - Grün und die Ohren von Kurz gemeinsam?
Beide sind schwer unter einen Hut zu bringen! ;-))))

Antworten
tomtitan
1
2
Lesenswert?

Fräulein Maurer verhandelt über

Bildung... ;-))))

Antworten
SoundofThunder
6
11
Lesenswert?

Herr Kogler

Lassen Sie sich Zeit und warten die Ergebnisse der Ermittlungen im Postenschacher-Skandal ab. Vor allem in wie weit der zukünftige Koalitionspartner involviert ist ist relevant für die zukünftige Zusammenarbeit mit einer Partei die möglicherweise genauso korrupt ist wie die FPÖ!

Antworten
harri156
10
12
Lesenswert?

Ich denke dass Kurz

eher auf der Anklage- , als auf der Regierungsbank, platz nehmen wird!

Antworten
stadtkater
3
7
Lesenswert?

Wie lautet der Kompromiss zwischen

"Alle Ausländer rein" und "keiner mehr rein"?

Antworten
UHBP
2
1
Lesenswert?

@stadt...

Diese Frage stellt sich nicht, da keine Partei sagt, dass alle Ausländer rein sollen.
Du solltest nicht nur die blau-türkise Spatzenpost lesen!

Antworten
zardoz
0
1
Lesenswert?

UHPB

so kam es bisher bei den Grüninnen und Willkommenklatscherinnen immer rüber. Was haben die Grüninnen mit den illegalen Migrantinnen und nicht Asylberechtigtinnen vor?

Antworten
freeman666
5
7
Lesenswert?

Türkis - Grün

verhält sich so wie:
Realität und Wahnsinn

Antworten
heri13
5
11
Lesenswert?

Dr. Kogler machen sie dem Grausen ein Ende.

Der kurz hält Sie doch nur hin.
Ganz gleich wie es der Schüssel mit den Klima gemacht hat.
Türkis/blau ist längst beschlossene Sache.
Das ganze ist Augenauswischerei für das dumme Volk.

Antworten
tannenbaum
23
27
Lesenswert?

Bin

gespannt, wie lange die Grünen brauchen bis sie überreißen, dass sie von der ÖVP missbraucht werden, um die Zeit bis zur Regierungsbildung mit der FPÖ zu überbrücken!

Antworten
zardoz
12
18
Lesenswert?

Irgendwann

werden wir ein Mehrheitswahlsystam brauchen.

Antworten
Irgendeiner
20
10
Lesenswert?

Nein behirnte Bürger,

die nur Amtsfähiges wählen,hast was das sich seiner Pflichten gegenüber dem Staat bewußt ist,geht das immer, hast was das seinen Eigenutzen nach vorne stellt gehts nie,aber die Wahl habt ihr,die Resultate sprechen allerdings nicht für euch.

Antworten
melahide
0
8
Lesenswert?

Funktioniert

In England ja immer so ausgezeichnet

Antworten
ritus
25
31
Lesenswert?

Wenn die Grünen es nicht schaffen,...

...sich politisch vom gewachsenen (fallweise korruptionsverdächtigen) System von Türkis/Schwarz glaubhaft abzugrenzen, werden sie so schnell wieder untergehen wie sie wieder aufgetaucht sind. Alte Berater wie Khol, Schlüssel & Co. werden mit allen Mitteln versuchen, die Grünen so über den Tisch zu ziehen, dass sie gar nicht schnell genug bremsen können und auf der anderen Seite auf den Boden knallen. ÖVP ist immer mitten im politischen Geschäft, aber nie für etwas verantwortlich. Ich vertraue auf Werner Kogler, der die Tricks durchschaut und die Fallstricke überspringt. Wer soll denn jetzt sonst mitregieren, dem das Volk etwas glauben kann. Irgendwie muss das Wahlsystem überdacht werden, das bringt nie eine dauerhafte stabile Regierung. Dabei geht´s uns in Ö noch viel besser als anderen Ländern

Antworten
voit60
36
44
Lesenswert?

Die Grünen

tun einen schon richtig leid bei dem schwarzen Schmierentheater, wo man auf Zeit nacht, um danach sich wieder ins himmelbraune Bett zu legen

Antworten
Balrog206
15
15
Lesenswert?

Gratuliere

Sie haben gewonnen !!! Das war der tsd mal !!

Antworten
Lodengrün
16
18
Lesenswert?

Warum die Aufregung @Balrog

Sie wissen so wie ich dass @Voit60 richtig liegt. Alles was jetzt passiert dient der Ausrede: "Ich habe es versucht, es gab keinen anderen Weg".

Antworten
Balrog206
8
8
Lesenswert?

Loden

Ehrlich ,ich glaub das nicht , den das wäre politischer Selbstmord und das wissen die türkisen bestimmt auch !

Antworten
SoundofThunder
8
6
Lesenswert?

Hey Siri

Und was haben Sie zu diesem Thema zu sagen?

Antworten
Lodengrün
24
34
Lesenswert?

Schnell gefragt

würde ich sagen da wird nichts draus. Herr Hofer wartet schon auf die Fortsetzung der gegenseitigen Bescherung. Auch mit Kickl hat er schon seine Idee ließ er schon verlauten. Und der ist besonders scharf seine Neurosen ausleben zu dürfen.

Antworten