Umstrittene EntscheidungVerwirrung um "Unzensuriert"-Chef in Kickls Team

Alexander Höferl sollte Sprecher des Innenministers werden. Nun hat das Ministerium die Personalie dementiert. Er hatte Führungsposition in der weit rechts stehenden FPÖ-nahen Online-Plattform inne.

Amtsübergabe an Kickl im Innenministerium
Amtsübergabe an Kickl im Innenministerium © APA/BMI/ALEXANDER TUMA
 

Verwirrung um den neuen Sprecher im Innenministerium. Zunächst wurde öffentlich, dass der neue Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) Alexander Höferl zu seinem Pressesprecher machen wolle. Er selbst bestätigte dem "Kurier" diese Personalie. Dann aber zog offenbar das Innenministerium die Reißleine und ließ durch Ministeriumssprecher Karl-Heinz Grundböck dementieren, dass Höferl ins Presseteam von Kickl und auch in dessen Kabinett einzieht. Hauptkritikpunkt: Höferl stand bislang in führender Funktion im Dienste der umstrittenen Online-Plattform "Unzensuriert". Die Plattform wird von Kritikern als weit rechts stehende "Propaganda"-Maschine der FPÖ bezeichnet. Andreas Mölzer, Andreas Graf, Barbara Rosenkranz u. a. zählen zu den Verfassern der Texte.

Das Nachrichtenmagazin "Profil" hatte im Präsidentschaftswahlkampf 124 Artikel der Plattform analysiert, in denen über Norbert Hofer berichtet wurde. Alle von ihnen hatten Positiv-Berichterstattung zum Inhalt. Höferl bestätigte gegenüber dem "Kurier" seinen Wechsel zu Kickl. Er werde alle seine Funktionen bei "Unzensuriert" zurücklegen.

Kommentare (99+)

Kommentieren
mapem
6
18
Lesenswert?

Ach ja – heuer voll im Weihnachtstrend: Der Koalitions-Christbaum!

üppig türkis-glänzende Sprechblasen-Kugeln,
wallendes blaues Lametta …
.
.
.
.
.
.
und kein einziges Geschenk unterm Baum!
.
Liedempfehlung: „Es wird scho glei dumpa“
.
Mapem wünscht euch ein frohes Fest!

Antworten
mapem
6
15
Lesenswert?

Noch so eine Fallstudie:

Wie las heute die neue Staatssekretärin, Karoline Etdstadler (ÖVP), brav von ihrem Zettelchen ab:
„ … werden wir in Weißrussland eine Gedenkstätte im Vernichtungslager Maly Trostnez errichten … weil wir uns unserer Verantwortung an diesen Geschehnissen, der Ermordung von 10.000 Juden, bewusst sind …“ …

Äh … ich bin jetzt a bisserl verwirrt?!? … Man will sich also irgendwie gegen den latenten Antisemitismus und die Diskriminierung anderer stellen, wenn ich das mal salopp so zu deuten wage – oder?!“ …

Hm - gibt´s da nicht grad so eine Koalition mit den Blauen? … Und was sagte da der resche Herr Gudenus (blau) heute nahezu zeitgleich? … „… sollte man „Lager“ am Rande Wiens für Asylanten errichten etc. …“ …

Vielleicht sollten sich Frau Etstadler und Herr Gudenus Kurz-schließen und gleich gemeinsam ihre Ideen zu einem Stück zusammenkoalieren – so ein Lager mit einem Gedenkstätten-Portal an Wiens Peripherie, wo dann zB. draufstehen könnte „Koalieren macht den Ali frei!“ … oder sowas?!

Antworten
mapem
9
24
Lesenswert?

Der türkise „frische Wind“ und die blaue „Fairness“ als Fallstudie: Ein kleiner lebenspraktischer Exkurs im Bereich „Bildung / Studium“ … mal zum Durchrechnen: Fakten-Check:

• 3 Studenten suchen Wohnung (WG) in Wien …
• finden im unteren Preissegment 90m2-Wohnung (Altbau, Bj.: 1900)
• Miete: 1.150,- (… wer hat Beschluss von Mietobergrenzen immer boykottiert?)
• Kaution: 3.000,- (= totes Geld, das man vielleicht wieder raus bekommt)
• Maklerprovision 2xMonatsmiete: 2.300,- (… wer stemmte sich IMMER gegen Obergrenze: eine Monatsmiete?)
Kosten pro Person/Kind:
• Makler: 766,-
• Kaution: 1.000,-
• monatl. Miete: 383,- (Jahresmiete: 4.600,-)
Folgerung:
• Damit das Töchterchen / der Sohn überhaupt erst einmal irgendwo wohnen kann, brauchts anhand dieses Beispiels schon mal 1.766 Euro. Da ist aber noch kein Cent für´s Wohnen drin!
• Im Jahr sind dann 4.600,- Euro zu erlegen.
Ergo:
• Im ersten Jahr kostet es dann: 6.300 Euro
• dann jährlich: 4.600 Euro
• NICHT EINGERECHNET: LEBENSHALTUNGSKOSTEN!!!
• Hui! … ich hab ja zwei Kinder! … MAL ZWEI!
Der neue türkis-blaue FRISCHWIND-FAIRNESS-AUFSCHLAG lässt grüßen:
• NEU: Studiengebühren
• NEU: nur mehr 2x zur Prüfung antreten möglich!
• NEU: Maximal-Studienzeiten werden festgelegt! … (… wer neben dem Studium arbeiten muss, weil die Eltern das nicht finanzieren können, der braucht gar nicht mehr inskribieren …)

Fazit: Selbst der „Mittelstand“ kann sich gleich bei der neuen Armut anmelden …

Antworten
handlelightd
6
16
Lesenswert?

Sind

ja eh bald alle so erfolgreich wie Sebastian, und wenn net, sind's selber schuld. Basta.

Antworten
handlelightd
8
13
Lesenswert?

Und außerdem, mapem,

za wos brauch ma eigentlich und überhaupt G'schdudierte?

Antworten
mapem
3
14
Lesenswert?

Berechtigte Frage …

zumindest hast dann kaum mehr eine Chance, jemals Kanzler zu werden, oder ein Ministeramt zu übernehmen …

Antworten
handlelightd
2
4
Lesenswert?

Ja mapem,

Geld regiert die Welt. Das wissen die, die's vermehrt haben. Und die, die Ihnen dazu verhelfen und gutgläubig genug sind immer noch zu meinen, dass dabei für sie auch ein paar Brösel mehr abfallen, werden's auch bald zunehmend begreifen, wenn auch von der anderen Seite der Nahrungskette.

Antworten
cleverstmk
7
29
Lesenswert?

ihr werdet euch nicht wundern...

wer da alles aus dem rechten Fleck auftauchen wird. Jetzt ist man ja wieder wer, und das alles um dem Basti sein Spielzeug Kanzler zu geben.
Ja und wenn es einen Aufschrei gibt wird wie schon immer dementiert, etc....
Es ist jetzt schon zum Kotzen!

Antworten
cleverstmk
5
14
Lesenswert?

Ihr werdet euch nicht wundern..

wer und was da noch alles kommen wird. Rechte Burschenschafter, rechte Schreiberlinge - aber wird ja nur um den Basti sein Spielzeug Kanzler zu geben verharmlost werden.
Es ist schon jetzt zum Kotzen

Antworten
hermannsteinacher
6
13
Lesenswert?

Gut ist es, dass es UHBP gibt!

Und einen Regierungssprecher.

Antworten
UHBP
5
8
Lesenswert?

@hermann

Wie wahr ;-)

Antworten
CuiBono
5
34
Lesenswert?

@gerhard2412

Sie - Gerhard, sagen da weiter unten:
"...Dabei bin ich ein Türkiser..."
Sagen Sie.

ICH denke, Sie sind ein ganz übler Troll hier, ein Parteiposter der übelsten Sorte und Ihr Farbenspektrum geht weit über Türkis hinaus.
ICH mache mir keine Illusionen über die derzeitige Regierungskoalition, auch keine über die Mitschuld der Roten an diesem Desaster und auch keine über die vollkommen eigenverschuldete Demontage der Grünen.

Aber ICH bin überzeugt davon, dass das, was sich jetzt politisch manifestiert (jahrelang gefördert auch durch Leute wie SIE), ganz sicher nicht das ist, was dieses Land benötigt, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu bewältigen.

Bemühen Sie sich ruhig weiter, Ihre vollkommen abstruse Sicht der Dinge voller inbrünstigem Sendungsbewusstsein zu publizieren.
Sie merken gar nicht mehr, wie lächerlich Sie sich damit machen.

Antworten
t4iodsg2mub0cw7fz3r9qcw2dogdsv2z
1
1
Lesenswert?

Mir

erscheint er hauptsächlich wie jemand, den die Werbung "Geiz ist geil!" besonders geprägt hat.

Neid auf alles und jeden, das seh ich bei den Beiträgen. Vor allem, wenn es um etwas geht, das die Roten "gebracht" haben - und noch schlimmer, wenn er persönlich nichts davon hat. Warum das zu Schwarz/Türkis führt, lässt sich für mich damit nicht erklären, vielleicht aber hat das die Arbeitsstelle den restlichen Einfluss, war doch schwarz die Partei der "Unternehmer". Woher der Hass auf Rot kommt, auch nicht so ganz...vielleicht sind wir linksgrünversifften aber einfach zu nett für diese Welt.

Antworten
vn7uh2nunsz5hmyemj1babn8iwd0wglo
6
4
Lesenswert?

Wem zum Vorteil?


"Aber ICH bin überzeugt davon, dass das, was sich jetzt politisch manifestiert (jahrelang gefördert auch durch Leute wie SIE), ganz sicher nicht das ist, was dieses Land benötigt, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu bewältigen."

Ich bin 51 Jahre alt. Ich habe studiert (BWL, abgebrochen), 8 Monate Bundesheer, seitdem immer gearbeitet (Privatwirtschaft - das Unternehmen gehört meiner Familie (aber, nicht mir)Rechnungswesen, Controlling, Disposition, Verkaufsleitung meistens mehr als 38.5 Stunden die Woche) Ich war nie politisch tätig, stehe in keinerlei Verbindung mit irgendeiner politischen Partei -werde nicht von irgendeiner Partei bezahlt.
Aber, ja, ich habe eine Meinung - die ich hier, zum Missfallen gewisser Poster auch vertrete und mich damit lächerlich mache - nennen Sie mich ruhig "Troll".
Nach einer Krebserkrankung (exakt 4 Wochen Krankenstand und eine 3wöchige Reha)arbeite ich von zu Hause aus. (Daher hab ich Zeit hier zu schreiben - weil ich mir die Zeit einteilen kann.) Ich habe Van der Bellen gewählt, sonst allerdings IMMER ÖVP.
Ich habe ein Patenkind in Äthiopien und eine nichtdeutschsprachige Lebensgefährtin (keine österreichische Staatsbürgerschaft). (und zwei Katzen), keine Schulden, ein 8 Jahre altes Auto)
Ja, solche Leute wie ich sind eine Gefahr für Österreich!
DIESES Land benötigt mich SICHER nicht.
Da haben Sie recht, CuiBono.

Antworten
mapem
2
4
Lesenswert?

Hardi, bist dir sicher, dass man das alles unbedingt von dir wissen wollen / sollen?

Und bei deinem offensichtlich manischen Drang zur Selbstoffenbarung hast natürlich wieder tunlichst ein paar wesentliche Dinge nicht angeführt – aber genau die sind´s, wonach andere hier sich ein Bild von dir machen – weißt. Es geht nämlich darum, WAS du hier WIE WEM – direkt oder über die Bande – sagst. Dass du du die „Linken“ – die „Roten“ – die „Grünen“ – die „Gstudierten“ – die „Intellektuellen“ – die „Akademiker“ usw. als die eigentlichen Idis darstellst, die grundsätzlich überheblich und arrogant sind.
Warum? Weil sie dir nicht applaudieren?
Weil sie Gegenargumente liefern?
Weil du Ironie und Satire nicht aushälst? …

Hast ein so geringes Selbstwertgefühl, dass du sofort in den Sterz gehst und überhaupt keine persönliche Distanz zu dem aufbauen kannst, wie und was eben in Foren in diverser Art kommuniziert wird?

Und deshalb scheint offenbar jede Kritik, die von „gewissen Postern“ – entgegen deiner Meinung und politischen Affinität – artikuliert wird, wie eine physische Verletzung zu sein.
Wennst das nicht verkraftest, dann musst halt aussteigen – oder das Echo aus dem Wald auch aushalten – gell Hardi.
Und weißt – dein flottes Hinundher-Switchen zwischen Kalaschnikow und Taschentuch funktioniert halt auch nicht ewig – gell Hardi.
Und was mich betrifft – ich hab dir ja gesagt, wo zwischen uns der Rubikon ist … und da kommst mir nicht rüber …
(Antworte nicht - mapem hat dir schon alles gesagt ...)

Antworten
vn7uh2nunsz5hmyemj1babn8iwd0wglo
1
1
Lesenswert?

und ich antworte doch

Ich lasse mich nicht mundtot machen. Und von einem Trollkollektiv schon gar nicht.
Ich bin das nicht gewohnt, das Maul zu halten - ich bin kein SPÖ Wähler.
" ICH denke, Sie sind ein ganz übler Troll hier, ein Parteiposter der übelsten Sorte und Ihr Farbenspektrum geht weit über Türkis hinaus." Zitat CuiBono
"Weil du Ironie und Satire nicht aushälst? … "
Dieser Dreck (mit verklausuliertem Nazi-Vorwurf) da oben ist also akademische Ironie und Satire. Eine nicht einmal mehr getarnte Drohung ist also ironisch gemeint. Man lernt halt nie aus in den akademischen Weiten der primitiven Beliebigkeit. Soll ich jedem Akademiker extra ein Briefchen schreiben, weil er sich sonst übergangen fühlt?
Ich antworte wann ich will, kannst mich ja klagen, weißt wenn viele gegen einen sind, sagt mir das etwas zu viel über die psychischen Probleme der VIELEN aus. Vielleicht lernt IHR mal Individuen zu sein, Persönlichkeiten mit Profil. Solange ihr wie Motten um mein Licht schwirrt, macht ihr euch lächerlich. Kapiert?

Antworten
scionescio
3
13
Lesenswert?

@CuiBono: Es gibt Momente, wo ich gerne meine Zustimmung durch mehr als einen Klick äußern würde ...

... das ist wieder einer davon ;-)

Antworten
Mein Graz
3
17
Lesenswert?

Was macht man als Kommunikationsverantwortlicher?

Ich würde das so definieren, dass dieser verantwortlich ist für alles, was von einer Stelle weiter gegeben wird.

Was ist dann der Unterschied zum Pressesprecher?
Vielleicht dass der Kommunikationsverantwortliche (welch eine Wortkreation!) alle Aussendungen absegnen muss, die der Sprecher dann Wort für Wort weiter gibt?

Sollte dem so sein, steht der Kommunikationsverantwortliche deutlich über einem Pressesprecher.

Und diese Position wird lt. letzten Infos durch A. Höferl besetzt.

Warum also die Aufregung über eine angebliche Zeitungsente? Es kommt schlimmer als man glaubt...

Antworten
SoundofThunder
5
29
Lesenswert?

😏

Echt Blöd für die Blauen ist dass man ganz genau hinschaut wer für die Blauen für einen Posten in Frage kommt! Haben selber jahrelang den Postenschacher und Proporz angeprangert und sind selber die gleichen.

Antworten
crey3myxiouok07e708t9ttwn8lc2vkq
7
25
Lesenswert?

Theatergruppe

Es waren einmal ein Haufen Theaterschauspieler, die waren sehr traurig, denn sie bekamen an den Theatern dieser Welt keine Rolle. Deswegen taten sie sich zusammen, bildeten eine Selbsterfahrungsgruppe und schrieben sich ein Stück, das hieß: "Wir spielen Helden." Da keinem etwas besseres einfiel, schrieben sie aus dem alten Geschichtsbuch aus ihrer Schulzeit das Kapitel 1933 bis 1945 ab. Hier und da wurde etwas modernisiert und umgeschrieben, denn das Schauspiel sollte hipp und angesagt wirken, ein politischer Science-Fiction für das 21. Jahrhundert. Doch leider vergaßen die guten Schauspieler, dass die Welt im 21. Jahrhundert eine andere war als die Vergangenheit. So spielten sie Fahnenschwingen, Exerzieren und im Gleichschritt marschieren und fühlten sich sehr wohl dabei. In ihrer Naivität glaubten sie noch immer, dass sie die Welt retten könnten, indem sie alte Regeln einführten, die schon damals Ausdruck von Angst und Verzweiflung waren. Das Theaterstück gefiel vielen Leuten im Lande, denn es erinnerte sie an das Volkstheater in ihrem Dorf und deshalb wählten Sie die Theatertruppe zu den Hauptdarstellern im größten Landestheater in Wien, dem Nationalrat. Die Theatergruppe freute sich über die Maßen, denn endlich konnten sie nach Gutdünken schalten und walten.

Antworten
vn7uh2nunsz5hmyemj1babn8iwd0wglo
33
9
Lesenswert?

Die Fahnenträger

Montag 18.12.2017
ZiB 13 Uhr
"Na..is raus, Na..is raus"
"FPÖ vertreiben, Flüchtlinge bleiben"
"Heute ist die Stunde 0, und wir akzeptieren die neue Regierung von 0 an nicht!" (Copyright Junge Generation SPÖ)
"Kassenkampf statt Vaterland"
"Lasst Nazis nicht regieren!"
"MuslimBanAustria" (zu deutsch Muslime verbannen Österreich - oder?) Copyright "Linkswende.org"
Und diese Theatertruppe verabredete sich jeden Donnerstag mit ihren Fahnen und Transparenten durch Wien zu marschieren.

Antworten
UHBP
2
15
Lesenswert?

@gerhard

In einer Gruppe findet meist jeder seinen Platz.
Deiner scheint der des Kasperl zu sein. Die meisten schmunzeln und manche klatschen, aber alle haben Mitleid.

Antworten
paulrandig
1
9
Lesenswert?

gerhard2412

So weh es mir tut das zuzugeben: Irgendwie haben Sie ja Recht. Aber halt auch nur irgendwie...

Antworten
Feja
3
17
Lesenswert?

Und du bist für

Nazis rein oder wie? Vor allem kann ich mich noch sehr gut an die Ergüsse der Hoferwähler nach der verlorenen Wahl erinnern. Auch an die persönlichen Drohungen gegen VdB.. Hast dich da auch so darüber echauffiert wie nun über die Transparente von gestern? Ich zumindest kann mich nicht daran erinnern.

Antworten
vn7uh2nunsz5hmyemj1babn8iwd0wglo
49
13
Lesenswert?

Ein Entlein vom Falter

Der Klenk twittert, kurier und Profil "berichten", die Kleine fallt natürlich wieder drauf rein und die Linksposter zucken aus.
Liebe KLZ tuts nicht jeden "Fu..z" vom Klenk abschreiben. Ruft doch mal vorher beim Ministerium an, ihr habt nicht nur "Linksleser" die bei jedem Vollholler reflexartig die Faust zum Gruß erheben. Manche wollen auch noch seriöse Berichterstattung. Die Dorftratschn aus dem Wiener Tierreich sollte immer skeptisch beurteilt werden, bevor man die neuste Sau durchs Dorf treibt.
Aber das löscht ihr mir jetzt sicher wieder.

Antworten
vn7uh2nunsz5hmyemj1babn8iwd0wglo
29
6
Lesenswert?

13 rot in 15 MInuten

Ob das jetzt Rekord ist. Da scheinen ein paar nix anderes zu tun zu haben, als auf den Sermon vom Gerhard zu warten. Therapievorschlag gefällig? Tuts fernsehen........

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 103