Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Erste Republikaner bereiten Sprung von "Trumptanic" vor

Vorwürfe des US-Präsidenten empfinden auch im konservativen Lager mittlerweile viele als bizarr. Der Kongressabgeordnete Adam Kinzinger etwa fordert: "Hören Sie auf, entlarvte Falschinformationen zu verbreiten ... Das wird langsam verrückt."

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel