Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AnalyseDas letzte Duell: Trump scheitert diesmal klar an Biden

Trump konnte sich in der zweiten und gleichzeitig letzten Präsidentschaftsdebatte dieses Wahlkampfes nicht gegen seinen Herausforderer, Joe Biden, durchsetzen.

Melania Trump, Donald Trump, Joe Biden
Melania Trump, Donald Trump, Joe Biden © AP/Julio Cortez
 

In der Nacht traf in Nashville im Bundesstaat Tennessee Präsident Donald Trump auf den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden im letzten TV-Duell dieses beispiellosen US-Präsidentschaftswahlkampfes. Im Vergleich zum ersten Duell Anfang Oktober war die Auseinandersetzung, moderiert von der NBC Journalistin Kristen Welker, gesittet und diszipliniert. Fast wirkte sie wie eine kurzzeitige Rückkehr zur politischen Normalität. Trump war sichtlich um einen höflicheren und umgänglicheren Stil bemüht, zumindest für die ersten 40 Minuten der Diskussion. Sein neuer Stil war aber wohl mehr auf die neuen Regelungen wie die zeitweise stumm geschalteten Mikrofone zurückzuführen, als eine neue Debatten-Strategie. Es fiel ihm auch merklich schwer, Biden nicht ins Wort zu fallen. 

Kommentare (5)
Kommentieren
joe1406
2
13
Lesenswert?

Klarer Sieger Biden?

Die Frage ist wie viele Amerikaner das geistig erfasst haben. Es sitzen ja nicht lauter Intellektuelle vor den Tv-Schirmen in den USA. Deswegen hat eine hochgeistige Analyse wenig Sinn.

EckiMcEckbert
2
19
Lesenswert?

Ich rufe auch: TEXT!!!

"Im Speziellen schoss er sich auf vermeintlich geleakte E-Mails von Hunter Biden ein, der bei Auslandsgeschäften in der Ukraine und China in der Amtszeit von Barack Obama. Hunter hätte damals vom Status seines Vaters profitiert, so die Anschuldigungen Trumps. Demokraten bezeichnen als eine versuchte Wahlmanipulation Russlands, die an 2016 erinnert."

Ich beherrsche die deutsche Sprache eigentlich ganz gut, aber dieser Absatz ergibt für mich keinen Sinn. Fehlen da Wörter? Ach ja,... stimmt. Die Kleine hat es ja nicht so mit dem Korrekturlesen. Ich vergaß!

elloco1970
81
9
Lesenswert?

Text!!!

Die Position des Vizepräsidenten??? ....so ein Fehler darf nicht passieren .....schwach sorry!!

davidchrist
2
120
Lesenswert?

Nicht schwach sondern absolut richtig!

Joe Biden ist und bleibt, in seiner Ansprache „Vice President of the United States“
Wer dieses Amt in den USA bekleidet hat, dem steht diese Honorierung das ganze Leben zu.

Bitte zuerst erkundigen bevor Sie laut und unnötig aufschreien!

elloco1970
5
62
Lesenswert?

Na dann...

Wieder was dazu gekernt! Thxs!