Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusWien bleibt für Innenminister Nehammer ein weißer Fleck

Die Corona-Situation in Wien beunruhigt den Innenminister. Aufgrund der steigenden Neuinfektionen will Karl Nehammer in Wien Polizisten für die Überwachung von Quarantänemaßnahmen einsetzen.

Wien bleibt auf der Österreich-Karte von Innenminister Karl Nehammer ein weißer Fleck. © (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Der politische Schlagabtausch um die Neuinfektionen mit dem Coronavirus geht in die nächste Runde. Nachdem Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) gestern die Stadt Wien wegen der aktuellen Entwicklungen rügte, und der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker darauf in Fernsehinterviews meinte, Nehammer sei nicht dafür zuständig, trat der Innenminister heute erneut vor die Presse. 

Kommentare (27)
Kommentieren
Lodengrün
5
12
Lesenswert?

Herr Nehammer

wie war das schnell mit der Überziehung des Wahlbudgets. Haben Sie da nicht auch unnötig Theater gemacht? Peinlich wenn dann alles anders kommt. Und warum sollte Herr Hacker die Dichte der Stichproben nicht erhöhen dürfen. Natürlich wird sich die Zahl der Infizierten erhöhen. Ebenso die Reproduktionszahl. Da würde ich nachdenklich werden. Wie wäre das, wenn wir so etwas an irgendeinem Hauptbahnhof in einem anderen Bundesland machen. Wetten wir landen da etliche Treffer? Aber Herr Nehammer droht eben gern. Tat er schon zu Ostern, als er uns drohte wie rigoros er Zusammenkünfte ahnden würde. Bei seinem Chef war er dann später schon nachsichtiger.

Hardy1
15
8
Lesenswert?

Die Wiener checken es einfach nicht....

…. ihr Bevölkerungsanteil in Österreich liegt bei 20 %, die Gesamtinfektionen und Neuinfektionen liegen jenseits der 60 %....aber die roten Wiener glauben, es sei alles in super Ordnung....und wehe, wenn einer dagegen spricht ! Freundschaft !

X22
0
7
Lesenswert?

Ja Wien ist etwas anders, auch anders wie sie es beschreiben

Wenn man auf die Infektionen eingeht, sollte man den Ballungsraum Wien sehen, sozusagen den Speckgürtel dazu nehmen, da fährt der Wiener ins Umland arbeiten und umgekehrt geschiets auch, das wären dann ca. 2,8 Mio Leute und einer Bevölkerungsdichte von über 4000E./Km² da reden wir aber noch nicht von den vielen Einpendlern aus dem Burgenland, Niederösterreich, Steiermark, usw. .
Man muss in dem Fall halt mehr betrachten als ein einfach gestrickter Inneminister es den Leuten vormachen will, den Wienern selbst ist dieser Umstand bekannt und wenns Hilfe bräuchten hätte das Gesundheitswesen der Stadt soundso die Möglichkeit der Unterstützung der Exekutive, das steht so im Pandemiegesetzt und die Hilfestellung ist auch verpflichtend.

Checken ist so eine Sache, wieviel Orte in Österreich kennens den mit einer so hohen Bevölkerungsdichte, es gibt ja diese interaktive Karte in der Kleinen,
für Wien-Stadt steht da 156,3 Infizierte pro 100.000, 4.500 Einww./Km²
Hartberg-Fürstenfeld hat zB. 349,8 Infizierte pro 100.000 mit einer Dichte von 74 Einw./km²,
checkens den Unterschied

knapp
4
7
Lesenswert?

Ihre Zahlen sind falsch!!

Wenn Sie sich die Mühe machen und die Homepage des Gesundheitsministeriums ansehen, würden Sie nicht so einen Quatsch erzählen. Stand heute 15:00 Uhr hat Wien 2.964 bestätigte Fälle, gesamt in Österreich 16.261. Das sind 18,2 %!! Tirol hat hingegen 3.532. Also immer noch um einiges mehr als in Wien. Müssen Sie hier bewusst hier falsche Zahlen posten oder wollen Sie auch nur Stimmung gegen andere machen? Sind Sie ein Partei Troll oder glänzen Sie ganz alleine mit Unwahrheiten? Xund bleiben.

fans61
8
16
Lesenswert?

"Die Corona-Situation in Wien beunruhigt den Innenminister."

Uns alle sollte ein ÖVP-Innenminister beunruhigen, der täglich Pressekonferenzen gibt um Unruhe in die Bevölkerung zu bringen, nach dem System: "Wenn die sich da unten uneinig sind, können wir hier oben machen was wir willen" - und so schaut's momentan auch aus.

samro
4
4
Lesenswert?

schaut aus

bei ihnen vielleicht.
der rest hat seine meinung.

vati60
8
16
Lesenswert?

Klein Walsertal

Hr. Nehammer wieso höre ich von ihnen nichts über den Ausflug von Hr. Kurz?

pescador
1
7
Lesenswert?

.

Was soll er dazu sagen?

tubaman58
3
11
Lesenswert?

Spurlos verschwunden?

Man kann derzeit über Hrn.Kurz nichts sagen - der ist ja in der freiwilligen selbstüberwachten 14-tägigen Quarantäne. 😉

pescador
26
14
Lesenswert?

Das rote Wien

ist anscheinend nicht in der Lage, die Infektion unter Kontrolle zu bringen.

AIRAM123
5
14
Lesenswert?

So wie das Schwarze Tirol nicht

... und die schwarze Steiermark nicht... hören sie doch auf mit dem dämlichen Politik Gepecke... wien ist ein Riesen moloch der sich bis jetzt gut gehalten hat. Durch die Husserei der Linken und rechten glauben viele Leute jetzt gescheiter als der Papst zu sein. Das ist wohl eher das Problem

samro
3
14
Lesenswert?

quarantaene

wer ueberwacht in wien die quarantaene dann eigentlich?

sunny1981
3
2
Lesenswert?

Eigenverantwortung???

.

SoundofThunder
15
33
Lesenswert?

🤔

Und warum reden Sie nicht über St.Pölten,Neunkirchen und Horn? Wien liegt an der 5.Stelle😏

Miraculix11
5
4
Lesenswert?

Netter Versuch

Niederöst. Bezirke mit einem ganzen Bundesland vergleichen. Es könnte ja sonst rauskommen dass 3 Wiener Bezirke an der Spitze liegen.

strohscw
21
48
Lesenswert?

Auch als Nicht-Wiener,

halte ich es für unerträglich, dass der Innenminister in dieser Krise jede Möglichkeit wahrnimmt um politisches Kleingeld zu machen!
Herr Innenminister, wenn Sie lieber Propagandaminister der Türkisen sein wollen, dann bleit Ihnen das vorbehalten. Dann machen Sie aber den Platz frei für einen Innenminister, der in der Lage ist den Job zu machen für den er bezahlt wir!!

bitteichweisswas
15
8
Lesenswert?

Innenminister

Kickl hätte das schon erledigt!

satiricus
11
25
Lesenswert?

Ich bin mir noch nicht ganz klar, wer....

.... mir unsympathischer ist: der Kickl oder der Nehammer?

samro
9
27
Lesenswert?

virus

es geht darum das virus einzudaemmen. und da musss nicht wahlkampf gemacht werden.
wien muss kein ischgl werden.

gberghofer
14
39
Lesenswert?

Wien hat keinen herzeigbaren Kanditaten

…..deshalb muss man die Roten niedermachen obwohl NÖ auch davon betroffen ist.
Anschober hat dem Gott sei Dank widersprochen.

BernddasBrot
11
48
Lesenswert?

nur zur Erinnerung....

In 2 Verteilerzentren in NÖ ( ÖVP Mickl Leitner zuständig) bzw. der Post ( zuständig Blümel ) infizieren sich Asylbewerber ( Nehammer zuständig ) die dort als Leiharbeiter beschäftigt werden ( zuständig Frau Minister Aschbacher ). Der Wiener Gesundheitsstadtrat Hacker deckt das auf und wird von Nehammer gewarnt.
Mit Polemik hat das nichts zu tun Herr Nehammer ?????

altbayer
1
2
Lesenswert?

Henne oder Ei

Wer war zuerst, die Henne oder das Ei?

Wurde der Virus vom Verteilerzentrum nach Wien
- oder von Wien zum Verteilerzentrum gebracht?

schetzgo
6
24
Lesenswert?

Vorwärts, wir rudern zurück

Geht's noch unglaubwürdiger??

SoundofThunder
24
63
Lesenswert?

😏

Ich glaube keiner Statistik mehr weil die ÖVP sich die Statistik Austria unter den Nagel gerissen hat. Und der ÖVP glaube ich sowieso kein Wort mehr. Und warum ist der Stream offline?

Balrog206
9
7
Lesenswert?

Mehrheit

Der Spö Wähler sind Pensionisten !! Könnt hin kommen lt Statistik !

voit60
15
40
Lesenswert?

Und täglich grüßt das Murmeltier

Und wieder macht er seine Pressekonferenz. Hoffentlich führen die Roten nicht auch noch die Kriminalstatistik an.

 
Kommentare 1-26 von 27