Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PorträtRudolf Anschober: Leben und leben lassen

Für das Amt des Gesundheitsministers schien Rudolf Anschober der ideale Kandidat zu sein. Doch er schlitterte in die größte Gesundheitskrise seit hundert Jahren. Die fordert nun einen persönlichen Tribut von ihm.

© APA/Herbert Pfarrhofer
 

Er schien wie der ideale Kandidat: Als die Grünen im Jahr 2019 mit der ÖVP darüber verhandelten, ob sie miteinander eine Regierung bilden könnten, galt Rudolf Anschober von Anfang an als gesetzt. Als Verhandler - und als Regierungsmitglied. Kein anderer Grüner hatte so viel Erfahrung mit dem Gegenüber wie er.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Laser19
13
1
Lesenswert?

Im Sinne seines und Österreichs Wohles

wäre dieser Schritt vor einem Jahr sinnvoller gewesen. Es bleibt zu hoffen, dass die Gesundheit nicht allzu sehr gelitten hat und dass mehr Kompetenz nachkommt.

hans31
0
0
Lesenswert?

Mehr Kompetenz?

Was wäre Ihrer Meinung zum besser machen gewesen?
Weil kritisiert ist ja bald mal.....
Den undankbaren Job in der Zeit so lange durch halten muss man erst mal, aber sie kennen wahrscheinlich einen Experten der Corona im Alleingang besiegt!!!

EvilC
1
9
Lesenswert?

Alles Gute und

bitte kandidieren Sie für das Bundespräsidentenamt. Meine Stimme haben Sie.

GordonKelz
1
10
Lesenswert?

Völlig richtig! Die eigene Gesundheit....

..soll über allem stehen. Alles Gute, dem Herrn!
Gordon

Peterkarl Moscher
2
10
Lesenswert?

Alles Gute Herr Anschober !

Richtige Entscheidung Herr Anschober wenn der Partner ÖVP alles was
negativ ist auf den kleinen Partner schiebt, wenn der Partner alles was
positiv ist für sich beansprucht dann wird es eng. Diese Koalition ist mit
Herbst Geschichte, diese Zusammensetzung das konnte nicht funktionieren.
Ihnen beste Gesundheit und Dank für die ehrliche Entscheidung !

Ichweissetwas
1
41
Lesenswert?

wer kann dies so lange Zeit

auch schaffen?? Ein enormer Druck, Tag und Nacht, keine Ruhe, Fragen über Fragen....
und es nimmt kein Ende! Da muss einem die Gesundheit einfach wichtiger sein!