Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

US-WahlDesignierter US-Präsident Biden gewinnt auch in Arizona

In dem Staat im Südwesten der USA ging es um elf Wahlleute.

Joe Biden
Joe Biden © AP
 

Der designierte US-Präsident Joe Biden hat weiteren Prognosen zufolge auch die Wahl im hart umkämpften Bundesstaat Arizona gewonnen. Laut Hochrechnungen des Datenanbieters Edison Research und der Sender NBC News und CNN  sicherte sich Biden damit elf weitere Wahlleute und baute seinen Vorsprung vor dem republikanischen Amtsinhaber Donald Trump aus.

Bereits vergangene Woche in der Wahlnacht hatten die Nachrichtenagentur AP und der TV-Sender Fox News Biden zum Gewinner im traditionell republikanischen Arizona erklärt. Der Demokrat kommt damit auf 290 Stimmen in dem Wahlkollegium, das den neuen Präsidenten kürt und liegt noch deutlicher über der für einen Sieg nötigen Mehrheit von mindestens 270 Stimmen. Auch bei der landesweiten Gesamtzahl der Stimmen liegt Biden mit einem Vorsprung von mehr als 5,2 Millionen Stimmen deutlich vorne.

Galt als sichere Bastion

Arizona galt lange als sichere Bastion der Republikaner. Seit dem Wahljahr 1952 haben dort fast immer republikanische Präsidentschaftskandidaten gewonnen. Die Ausnahme machte das Wahljahr 1996, als der Demokrat Bill Clinton dort den Sieg holte.

Kommentare (3)
Kommentieren
Peterkarl Moscher
0
38
Lesenswert?

Super

Super, jetzt sollte der Herr Trump seine Koffer packen und
seine Frau bei der Hand nehmen, Tschüss baba..........

GanzObjektivGesehen
0
25
Lesenswert?

Seine Koffer kann er packen.

Das mit "die Hand der Frau zu nehmen" scheitert bekanntlich an ihr....

Hieronymus01
0
17
Lesenswert?

Wenn die Frau nur ein Wenig Anstand hätte...

...hätte sie schon längst die Koffer gepackt.