AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KommentarKapitel Strache ist nicht abgeschlossen

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Herr und Frau Strache
Herr und Frau Strache © APA/HANS PUNZ
 

Der Bruch ist endgültig: Die Straches und die FPÖ gehen getrennte Wege. Im Sommer hatten die Blauen Frau Strache noch die Möglichkeit eingeräumt, als Abgeordnete in den Nationalrat einzuziehen. Unter dem Eindruck der Spesenaffäre haben die Freiheitlichen die Notbremse gezogen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

heri13
1
2
Lesenswert?

Das sind keine juristischen Fallstricke,sondern Teil des Gesetzes.

Nur sinnerfassend lesen müsste man können.

Antworten
gerbur
1
6
Lesenswert?

Man trifft sich immer 2 mal im Leben!

Die Blauen haben es bei der Wahl zum BP sehr genau genommen. Jetzt trifft die penible Einhaltung der entsprechenden Gesetze die Blauen.

Antworten
himmel17
1
14
Lesenswert?

Wilde Philippa - Vorführerin

Eine Frau führt die Spitzen der FPÖ vor. Die lasst es "kleschn"! Eine waschechte FPÖ - Zerstörungsbeauftragte vor dem Herrn!

Antworten
himmel17
2
5
Lesenswert?

Wie genau?

Sie meinten sicherlich Gsindl und nicht Christkindl?

Antworten
rochuskobler
0
21
Lesenswert?

Strache

..der zimperliche Umgang mit H.C. Strache rächt sich jetzt. Dieser Typ wurde schon vor Jahren im Kabarett Simpl als das bezeichnet, was sich jetzt laufend bestätigt, nämlich er ist bleibt die Stradivari der A-Geigen.

Antworten