AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

InterviewJosef Riegler (ÖVP): „Ich finde, Türkis-Grün hätte Charme“

Ex-Vizekanzler Josef Riegler (ÖVP) fordert mehr klimapolitische Ambition, auch von seiner Partei. Nun unterschrieb er auch das Klimavolksbegehren. Ein Doppelinterview mit Volksbegehrens-Sprecherin Katharina Rogenhofer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

zur Nationalratswahl 2019

6 Wochen gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Josef Riegler und Katharina Rogenhofer © 
 

Herr Riegler, Sie haben eben fürs Klimavolksbegehren unterschrieben. Warum?

Kommentare (7)

Kommentieren
Lodengrün
2
3
Lesenswert?

Herrn Rieglers

Karriere war so etwas von glorios das man ihn umgehend Raiffeisen empfahl. Dort segelte er im ruhigem Wasser in den wohlbezahlten Ruhestand.

Antworten
ARadkohl
0
0
Lesenswert?

Also was wohlbezahlt betrifft,

Haben es die roten auch mehr als gut eingerichtet. Regler war zur damaligen Zeit ein etwas schräger Vogel mit seiner Denkweise unüblich für seine Partei - im positiven Sinne gemeint- honoriert hat man ihm es aber nicht. Aber seine Ansätze waren richtig. Riegler war nicht der große Redner, was auch unüblich ist für einen Politiker, aber er ist ein Mensch mit gutem Charakter.

Antworten
ichbindermeinung
2
1
Lesenswert?

CO2/CO2Import/Klima/Plastiksteuern.... nur bitte mit Volksabstimmung

Die Bürger als Eigentümer u. Zahler sollen bitte direkt selbst mittels einer Volksabstimmung ohne Vormund beschließen ob sie irgendwelche Klima/CO2/CO2Import/Plastiksteuern zur Einhebung genehmigen oder nicht und weiters ob die Österr. aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigen wollen od. nicht, denn den Beitritt dazu haben sie auch nicht mittels einer Volksabstimmung direkt selbst genehmigt.

Antworten
Mr.T
9
10
Lesenswert?

Bei allem Respekt...


... aber der liebe Hr. Riegler scheint in einer Traumwelt zu leben, oder er kennt seine Partei nicht mehr!

Eine Ökosoziale Steuerreform die wirklich die „Kleinen“ entlastet wird es unter Kurz in 100 Jahren nicht geben!

Da hat Riegler die Devise unter Kurz wohl nicht so richtig verstanden... Alles für die Reichen und Unternehmer... umso mehr Gewinn die machen desto mehr springt für Kurz & Co heraus!

Das ist auch der Grund warum Kurz, trotz der täglichen brauen Einzelfälle, wie besser an der Koalition mit den Blauen festhält! Bei den geht es ja auch nur, wie wir seid Ibiza wissen, um das in die eigen Tasche wirtschaften!

Antworten
Mr.T
6
1
Lesenswert?

Autokorrektur...


... soll natürlich wie besessen heißen

Antworten
alsoalso
0
2
Lesenswert?

Riegler hat in den 1970er Jahren schon von ökosozial gesprochen

Als er ÖVP Obmann und Vizekanzler war hat man ihn belächelt und abgeschossen.....

Antworten
mobile49
7
6
Lesenswert?

schön und gut

nur
weiß das auch das getürkte schwarz ?
jeder gepflasterte weg und jeder kreisverkehr sind LH-anliegen und fototermin
ich war bei einigen umweltprojekten dabei , aber bei keinem war der LH anwesend , höchstens der lokale landrat .
und das nicht immer

Antworten