AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EssayBahnt sich ein neues globales Wettrüsten an?

Neue Atomwaffen sind nicht das eigentliche Problem, denn das Prinzip der nuklearen Abschreckung wird auch 2019 halten. Die größere Gefahr ist das anbahnende Ende von Rüstungskontrollabkommen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) AP (Mikhail Klimentyev)
 

Am 26. Dezember testete Russland erfolgreich eine neue strategische Waffe, den atomaren Überschallsprengkopf „Avangard“. Nach Informationen des Kremls kann das neue Waffensystem, montiert auf einer Interkontinentalrakete, jedes Raketenabwehrsystem durchbrechen und gilt daher, laut Präsident Wladimir Putin, als „unbesiegbar“. Zusätzlich ließ die russische Führung vorigen Monat mit der Nachricht aufhorchen, dass Avangard bereits in Serie produziert werde und die strategischen Raketentruppen die Waffe 2019 erhalten werden.

Kommentare (2)

Kommentieren
ichbindermeinung
0
0
Lesenswert?

keine Kriegswaffen kaufen

wichtig wäre es, dass zumindest die neutralen Österreicher keine Kriegswaffen mehr für das Militär um Milliarden kaufen, da diese Waffen nur Unheil anrichten wie die Geschichte lehrt. Die Bevölkerung leidet heute noch an den Folgen des WKII ;

Antworten
umo10
1
0
Lesenswert?

Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben

So wie man mittlerweile weiß, dass Rauchen tödlich sein kann, dass übermässiger Alkoholkonsum dumm macht, dass HCB, Asbest Krebs verursachen können, werden immer und immer wieder auch die politischen bösen Buben mittels sozialer Medien daran erinnert, dass ein Atomkrieg überall auf der Welt stattfindet. Da kann man seine Familie nicht zusammenpacken und in eine heile Gegend auf der Welt ziehen

Antworten