Artikel versenden

Kardinal Schönborn: „Das Nulldefizit ist eine ethische Notwendigkeit“

Die heimischen Bischöfe tagten erstmals in Sarajevo, wo sie die Innenpolitik einholte. Kardinal Christoph Schönborn verurteilt die Verschuldung des Landes, korrigiert die Caritas und kritisiert die Balkanpolitik der FPÖ.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel