Fritz-Csoklich-DemokratiepreisWeißrussische Oppositions-Ikonen im Gespräch

Die Kämpferinnen gegen den Diktator in Minsk zu Besuch in Wien: Swetlana Tichanowskaja und Veronika Zepkalo über ihr unermüdliches Ringen um echte Demokratie in ihrer Heimat Weißrussland.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Swetlana Tichanowskaja und Veronika Zepkalo mit dem Fritz-Csoklich-Preis © 
 

Der Fritz-Csoklich-Preis für Demokratie und Freiheit von Styria und "Kleine Zeitung" ging in diesem Jahr an Swetlana Tichanowskaja, Veronika Zepkalo und die inhaftierte Maria Kolesnikowa, das belarussische Oppositionstrio, das gegen Diktator Alexander Lukaschenko kämpft.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!