Breitseite gegen FPÖWenisch: Kickl würde als "Student bei mir einen Fünfer bekommen"

Der Chef der Covid-Intensivstation in Wien-Favoriten, Christoph Wenisch, bezeichnet Kickls Beteuerung, wer ein intaktes Immunsystem habe, könne nicht an Corona erkranken, als "Blödsinn." Als Medizinstudent müsste der FPÖ-Chef nachlernen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Eine solche Abrechnung mit der Corona-Politik der FPÖ, insbesondere mit den Aussagen von Parteichef Herbert Kickl, hat Seltenheitswert. Im ORF-Report hat der bekannte Leiter der Covid-Intensivstation im Spital Favoriten, Christoph Wenisch, den Freiheitlichen argumentativ die rote Karte gezeigt. Kickl hatte gemeint, er habe „ein intaktes Immunsystem, das mache die Menschen stark gegen das Virus mit all den Mutationen, die von irgendwelchen Leuten entdeckt worden sind.

„Ein Politiker ist ein Politiker, und ein Arzt ist Arzt. Er sollte sich nicht in medizinische Kontexte hineinverlieren, weil er das nicht gelernt hat. Das ist ein totaler Blödsinn. Das ist so was von widerlegt und falsch“, so Wenisch, der den Namen Kickl allerdings nicht in den Mund nahm. Das sei eine rein politische Aussage, die er nicht kommentieren könne, weil er kein Politiker sei. „Medizinisch ist es ohne Substanz. Er würde, wenn er bei mir Student wäre, einen Fünfer bekommen und müsste nachlernen.“ Beim Fußball würde man Leute auf die Bank setzen, damit sie keine Eigentore schießen. "Wenn ich mich nicht auskenne, muss ich den Mund halten."

ZIB 2 - Infektiologe Wenisch: Kritik an FPÖ-Politikern

Report - Studiogespräch zu neuen CoV-Maßnahmen

Kommentare (99+)
mahue
0
22
Lesenswert?

Manfred Hütter: habe das Interview gesehen

Nagel voll auf den Kopf getroffen!!!!!
Kurzer Satz!!! den viele politischen Schwafler nicht herausbringen, zeigen ja Kickl`s Reden im Parlament oder seiner Pressekonferenzen.

GordonKelz
8
25
Lesenswert?

Diese SAGER ohne Substanz kosten dem

österr. Steuerzahler viel Geld, das wir anders
verwenden könnten ,als damit den Schaden abzuwenden, den dieser eine " Mann " alleine anrichtet!
Gordon

Elli123
55
7
Lesenswert?

Aha...

ein gutes Immunsystem ist also im Hinblick auf Krankheiten ohne Relevanz. Dann kann ich mich ja wieder der Völlerei hingeben 😄

erstdenkendannsprechen
0
4
Lesenswert?

weil das so nicht funktioniert. und das ist auch logisch:

wer weder geimpft ist und noch nie kontakt mit covid-viren hatte, dessen immunsystem ist NAIV gegen die covid-viren. egal wie gut oder wie schlecht das IMMUNSYSTEM ist. ob ich die krankheit dann gut oder schlecht überstehe, hat weniger mit dem immunsystem, als mit der gesamten körperlichen verfassung zu tun. und diese ist nicht gleich das immunsystem.
wenn ich in guter körperlicher verfassung bin, keine organschädigungen usw. habe, werde ich mir leichter tun. aber jedes immunsystem muss erst einmal antikörper gegen covid bilden - das kann durch die impfung oder durch eine infektion geschehen. und die bildung der antikörper dauert halt auch so drei wochen.
Nach überstandener infektion (oder impfung) ist das immunsystem erst gewappnet für den nächsten kontakt mit dem virus.
übrigens können infektionen mit viren sogar ganz schlecht für das immunsystem sein: bei masern zb. ist es erwiesen, dass das "immungedächtnis" durch maserninfektionen schaden erleiden kann: die bereits erworbene immunität gegen andere erkrankungen kann nach einer maserninfektion verloren gehen (das ist auch bei schweren anderen erkrankungen so)

Mein Graz
2
25
Lesenswert?

@Elli123

Gibt es Nachweise, dass Leute mit gutem Immunsystem weniger oft einen schweren Verlauf haben?
M. W. nicht.
Denn dann dürften etwa Sportler und Personen, die sich vorwiegend im Freien aufhalten, nicht auf einer Intensivstation landen...

Balrog206
5
0
Lesenswert?

Mein

Wie viele Sportler oder jüngere gesunde Personen sind den auf intensiv gekommen ? Max Ausnahmen und die gibts leider immer !

100Hallo
19
3
Lesenswert?

Wahrheit

Aber es gibt Beweise das 2mal geimpfte Corona bekommen und weitergeben können. Deshalb genauso testen wie ungeimpfte.

TrailandError
5
37
Lesenswert?

Blöder tun…

Als mann ist! Kleinkind-verhalten! Das Impfen muss trotzdem sein ! Auch bei gutem Immunsystem

unfassbar
3
87
Lesenswert?

Endlich einer, der sagt, wo es langgeht....

Dass sich Politiker a la Kickl wie besserwissende studierte Wissenschafter aufführen,
Unwahrheiten verbreiten, gänzlich falsche Informationen an die Anhänger übermitteln uvm. ist schon lange nicht mehr auszuhalten und an der Grenze
zur Straffälligkeit !

Blaumacher
90
7
Lesenswert?

ich würde...

den Primar vorschlagen er solle sich um seine Patienten kümmern, und um ein schnelle Genesung.... das wären seine Aufgaben.....

erstdenkendannsprechen
0
9
Lesenswert?

warum?

weil er recht hat, darf er nicht sagen, dass kickl - der irgenwas vor sich hinplaudert - unrecht hat? mit verlaub, wenn irgendwer unsinn über mein fachgebiet verzapft und daraus profit schlagen will, dann werde ich das auch richtig stellen. denn genau das ist auch teil meiner aufgabe - und auch teil der aufgabe von wenisch, der auch in der lehre tätig ist.

levis555
4
34
Lesenswert?

@Blaumacher …und ich würde ein wenig Vertiefung in die Grammatik

und Orthografie vorschlagen. F‘ler halt…

wischi_waschi
44
2
Lesenswert?

Blaumacher

Ja , was gutes darf man hier in Forum über Herrn Kickl nicht verbreiten.
Ich, kann nur nochmals appelieren , Herr Kickl bitte passen Sie auf auf sich, meine Stimme haben Sie........

Mein Graz
0
12
Lesenswert?

@wischi_waschi

Ist doch schon längst bekannt, er war doch für dich schon der BIMAZ.
Jetzt ist er halt der beste An-Führer...

Ichweissetwas
22
3
Lesenswert?

Das wird

Kickl völlig egal sein!! Tausende Studenten schlurfen mit Nichtgenügend herum, ein geringer Teil davon hat es im Leben ganz weit gebracht....!!

neuernickname
2
27
Lesenswert?

Glaub ich auch - sagt uns ja die Biologie:

In einer Hammelherde z.B., wird der stärkste Hammel Chef und führt die Herde dann direkt zum Schlachter.

Ein intelligenter Hammel, würde einen Umweg finden.

meinemeinung63
4
41
Lesenswert?

Impfung!

Impfen, Impfen, Impfen! 60% haben wir schon bei 80% ist der Spuk mehr oder weniger vorbei!
Der Rest soll damit leben.

neuernickname
1
41
Lesenswert?

Ich hab jetzt hier allerhand gelesen und auch mal wieder - leider - versucht

drauf hinzuweisen, dass Kickl öffentlich kaum widersprochen wird und ich das nicht verstehen kann.

Aber was mich sehr nachdenklich stimmt. Impfgegner und Impfbefürworter stehen sich offen feindselig gegenüber. Warum eigentlich?

Ich hab mich impfen lassen und ich bin auch überzeugt davon, dass wir nur mit der Impfung aus der Pandemie rauskommen - es sei denn, es ist uns wurscht, dass nochmal Tausende sterben und das Gesundheitspersonal, nach dem zweiten Corona-Winter am Zahnfleisch geht und vielleicht einfach den Job wechselt.

Impfen ist ja keine RELIGION. Ich bin impfen gegangen, weil ich der Wissenschaft vertraue. Wer das nicht macht, o.k. - der soll halt nicht impfen gehen. Nur muss er einsehen, dass er keine Extrawurst gebraten bekommt und gewisse Einschränkungen aushalten muss. DENN: Bis dato gibt es keinen Hinweis, dass UNGEIMPFT sein irgendeinen Vorteil bringt im Kampf gegen das Virus. Es hilft ja nix, wenn Genesene dann besser vor Infektion geschützt sind, als Nur-Geimpfte.
Es geht ja die Genesung nicht ohne Probleme ab - manche sind sogar so genesen, dass sie überhaupt nie wieder krank werden können. (man verzeihe den Sarkasmus).

Also, liebe Ungeimpfte - ihr solltet lieber froh sein, dass man euch zu überzeugen versucht und wirklich ALLES macht um euch euer Leben so angenehm wie möglich zu machen.

Daher verstehe ich wirklich nicht, warum Ungeimpfte den Geimpften gegenüber aggressiv und beleidigend sind.

kekw
16
4
Lesenswert?

Überzeugung

@neuernickname Mit Frankfurter und Bier, mit Impflotterie, mit Gratisurlaubtag??? Das sind ja genau DIE Methoden (Wahlkampf) einer FPÖ!!! Und bis jetzt ist noch NIEMAN, aber wirklich NIEMAND auf meine Fragen eingegangen. Nur: dann geh halt Impfen! So wie mir geht es vielen, wir sind keine IMPFGEGNER, aber überzeugen konnte noch keiner! Und ich spreche NICHT von der Wirkung, aber was rund um das Thema Impfstoff, Zulassung und Risiken NICHT beantwortet wird, das macht mich skeptisch!

lieschenmueller
0
11
Lesenswert?

Sie waren auch skeptisch

bei den Impfungen jeglicher Art, die Sie bisher bekommen haben?

Haben sich intensiv beschäftigt, was der Inhalt* z.B. gegen Kinderlähmung, Tetanus, Keuchhusten und den sehr vielen, die es sonst noch gibt, ist?

Falls Haustiere, Leptospirose, Parvovirose, Tollwut? Oder ist ein Bernsteinketterl das Mittel der Wahl?

*Selbstverständlich auch alles verstanden

DannyHanny
0
20
Lesenswert?

Kekw

An welchen Informationen habert es denn?
Ist es nicht eher der Fall, das zu viel an " Informationen" da ist und Sie nicht mehr zwischen Korrekt oder Fake unterscheiden können!
Man kann Ihnen nur raten, mit med. Personal zu sprechen, mit Ärzten, Abothekern usw.

neuernickname
0
24
Lesenswert?

@kekw Wissens, ich denke so, die WissenschaftlerInnen müssen jahrelang studieren

um überhaupt mal in ihren Fachgebieten arbeiten zu dürfen. Und die Wissenschaft ist er Berufszweig, der sich selbst am kritischsten gegenübersteht.

Daher bin ich davon überzeugt, dass die Wissenschaft erst dann Impfstoffe auf den Markt bringt, wenn die Risiken äußerst gering sind. Warum? Die impfen sich selbst ja auch.

Die Wissenschaft entwickelt tausende und abertausende von Medikamenten, Impfstoffen, Behandlungsmethoden im Jahr. Davon sind nur äußerst selten Dinge dabei, die rausgelassen werden und dann Schwierigkeiten machen.
Mir fällt da nur Contergan ein und der Contergan-Skandal hat dann dazu geführt, dass es Zulassungsverfahren gibt, die eingehalten werden müssen. Und die Verfahren wurden auch bei den Covid-Impfstoffen eingehalten. Es gab keine "Notzulassung" in Europa.

In meiner Familie sind mittlerweile alle geimpft. Niemand hatte Nebenwirkungen die mehr waren als Mattigkeit, Armschmerzen oder - mein Vater (genesen und geimpft) - eine Nacht erhöhte Temperatur. Die AK meiner Eltern (genesen und geimpft und beide 80 Jahre alt) gehen derzeit durch die Decke. Vorher - nach Genesung - sind gesunken.

Was soll ich sagen. Sie müssen selbst entscheiden, obs impfen gehen wollen oder nicht.

mobile49
6
3
Lesenswert?

@neuernickname

was ich bei ihnen nicht verstehen kann - wie kann man so intelligent sein und trotzdem so auf "beleidigte leberwurst" machen - da kapituliert selbst mein psychologisches verständnis .
versuchen sie es doch mit selbstbewußtsein , das stünde ihnen besser als die "opferseite"
oder wurden sie als kind nur wahrgenommen , wenn sie sich als opfer präsentierten ?
bitte nicht schon wieder falsch verstehen - danke
liebe grüße

Sam125
1
31
Lesenswert?

Covid-19! Liebe Impfgegner und Impfverweigerer lasst euch Impfen und schaut was

Covid-19! Liebe Impfgegner und Impfverweigerer lasst euch Impfen und schaut was
die Dänen zu Wege gebracht haben!In Dänemark,Portugal, Spanien werden dank einer Durchimpfungsrate von über 80 % der Bevölkerung ALLE Corona Beschränkungen aufgehoben! Und stellt euch vor es ließen sich Männer, Frauen,Jugendliche und Kinder Impfen!Bitte lasst euch auch Impfen,denn die Dänen,Portogiesen,Spanier haben die Impfungen ja auch schadlos überlebt!Bitte denkt doch an unsere Kinder und Jugendliche,sie wollen auch ihr normales Leben zurück haben!Bitte denkt doch an die Mitmenschen,die sich aus verschiedensten Gründen nicht Impfen lassen dürfen,auch wenn sie es gerne tun würden und denkt doch an unsere Wirtschaft,denn von irgendeinem Steuergeld muss ja unserer Sozial-und Gesundheitssystem aufrecht erhalten werden!Danke!

gerdocp
0
40
Lesenswert?

ich kann nur allen empfehlen/raten sie richtig zu informieren

ich kann nur allen empfehlen/raten sie richtig zu informieren

viel zu viele falsche informationen sie zu schnell in den medien und verunsichern die menschen!

und viel zu wenig werden die richtigen informationen mit viel verständnis und nachdruck an die öffentlichkeit kommuniziert.

wenn ich zu unsicher gewesen wäre, hätte ich mich auch nicht impfen lassen!

aber jetzt sprechen schon die daten der realen fälle eine deutliche sprache. (wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich natürlich geimpft ... aussage vom krankenbett aus ...)

idapocksnimma
8
61
Lesenswert?

Der Mann muss weg

Sind die Parlamentarier nicht auf den Staat, die Verfassung, die Enhaltung der Gesetze angelobt?
Dieser Mann arbeitet mit seiner Lügenpropaganda eindeutig gegen das Wohl Österreichs. Wie geht das denn dann konform?
Kann man diesem Missstand nicht mit einer Klage beikommen?

 
Kommentare 1-26 von 140