Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Breites TestangebotWie lange sind die Tests in Österreich noch gratis?

Das breite Testangebot ist eine Übergangslösung. Sobald alle Impfwilligen dran waren, wird man die Kapazitäten zurückfahren, so das Gesundheitsministerium. Ob die Tests einmal was kosten werden, will die Politik heute (noch) nicht beantworten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Noch überall gratis und im ganzen Land verfügbar: Corona-Tests
Noch überall gratis und im ganzen Land verfügbar: Corona-Tests © Raunig
 

Keine andere europäische Regierung hat ein so engmaschiges, flächendeckendes Testangebot, das noch dazu gratis ist, ausgerollt wie die österreichische. Nahezu überall kann man sich fast rund um die Uhr testen lassen, nicht nur in Teststraßen, Apotheken, Gemeindeämtern, auch zu Hause (Gurgel- oder Selbsttests) oder an Schulen. Damit soll einerseits die Pandemie unter Kontrolle gehalten werden, zum anderen ermöglicht es die Rückkehr zum prallen Leben – und den Zutritt ins Gast- und Kaffeehaus, ins Theater, Kino, Fitnessstudio.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

JL55
4
9
Lesenswert?

Impfunwillige sollten irgendwann

für die Tests bezahlen müssen...
Andererseits muss die Allgemeinheit sehr wohl für den Krankenhausaufenthalt nicht geimpfter, infizierter Covid-19 Erkrankter aufkommen. Diese Möglichkeit scheinen diese Personen in ihrem Eifer die Impfungen abzulehnen, auszublenden... Da wird die Solidarität aller "dummen geimpften Mitmenschen" selbstverständlich eingefordert...

ichbindermeinung
7
1
Lesenswert?

Plastikwattestächen für die Testabnahmen

die Krönung ist noch obendrein, dass Millionen/Milliarden von Plastikwattestäbchen für die Tests eingesetzt werden und das obwohl die EU-Zentrale die Plastikwattestäbchen verboten hat

SagServus
0
6
Lesenswert?

...

Erstens gilt das Verbot erst ab 3. Juli 2021 und zweitens müsste man sich hier die Verordnung genauer anschauen für wen und was es wirklich gilt.

Mich würds nicht wundern, wenn es für medizinische Produkte Ausnahmen gibt. Und das normale Wattestäbchen das man in der Drogerie kauft, ist mit Sicherheit keines.

pescador
4
17
Lesenswert?

Um den Staatshaushalt zu entlasten,

wäre es durchaus gerechtfertigt einen Kostenbeitrag für Coronatests einzuheben.

beneathome
23
1
Lesenswert?

Danke Wasti!

Nun sind wir die besten Freunde der Israelis und der Chinesen. Solange wir noch selbst in Österreich bestehen. Ein bis drei Generationen vielleicht noch?

UHBP
9
19
Lesenswert?

Wie lange sind die Tests noch gratis?

Wir zahlen uns die Test über die Steuern eh selbst. Also von gratis keine Spur. Gratis sind sie nur für die Touristen.

SagServus
1
8
Lesenswert?

Gratis sind sie nur für die Touristen.

Sie meinen die Touristen mit E-Card und österreichischer Sozialversicherungsnummer`?

Amadeus005
8
5
Lesenswert?

Auch Touristen zahlen Steuern

MWSTf

PiJo
0
5
Lesenswert?

Auch Touristen zahlen Steuern

Wir bezahlen die Tests und die Coronamaßnahmen im Lauf der nächsten Jahre
und nicht nur durch die MwSt sondern durch kommende Belastungen .

carlottina22
38
29
Lesenswert?

Im Sinne der Gleichberechtigung

denke ich, dass die Menschen, die sich aus welchen Gründen auch immer nicht impfen lassen und die Tests daher weiterhin In Anspruch nehmen, diese auch kostenlos erhalten sollten. Mir ist klar, dass das auch kostet, aber ich nehme doch an, dass diese Gruppe relativ vernachlässigbar sein wird den Kosten der Impfungen gegenübergestellt.

JL55
0
5
Lesenswert?

...es geht um die vermutlich

"vermeidbaren " Kosten der Hospitalisierungen, die gelegentlich auch auf den Intensivstationen mit beträchtlichen Mehrkosten (pro behandelte Person um die 10.000,-/Tag) einhergehen... Die Kosten für die Impfungen sind da "vernachlässigbar " gering...
Dieses risikoreiche Schicksal könnte mit 2 Stichen für ca. ein 3/4. Jahr minimiert werden... Die einzige Alternative zur Erkrankung ist die Impfung...

hansi01
0
4
Lesenswert?

Gleichberechtigung ja, Kosten neutral nein.

Ein Antigentest kostet ca. 20-25 Euro, ein PCR Test kostet zw. 70-150 Euro. Die Covid Impfung kostet zw. 2 und 18 Euro wobei AZ mit 2 Euro der billigere ist und Biontech mit 12 Euro den Durchschnitt hat.
Da die Impfung nach heutiger Wissenschaft 9 Monate anhält, kostet die Impfung im ersten Jahr ca. 35 Euro und danach die Auffrischung 20 Euro jährlich.
Bei den Test wenn man sich 48 Stunden die Woche frei testen möchte sind es 1300 Euro/Jahr und wenn man sich 52/7 getestet sein möchte sind es rund 4500 Euro im Jahr.
Bei 2 Millionen Impfverweigerer macht das 9 000 000 000 = 9 Milliarden aimed Jahr.

hansi01
13
29
Lesenswert?

Ist es nicht egal ob ungeimpfte zum Test müssen?

Geimpfte sind zu einem großen Prozentsatz gegen einen schweren Covid Verlauf geschützt und ungeimpfte tragen ihr Schicksal selber.

dude
17
48
Lesenswert?

Selbstverständlich sind alle jetzt schon bestehenden...

... und durchaus sehr strengen Testvorschriften darauf abgezielt, um die Impfbereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen! Je "lästiger" diese Testerei ist, umso eher lassen sich wahrscheinlich so manche Impfskeptiker überzeugen. Solange NOCH nicht alle Impfwilligen vollständig immunisiert - also 2 x geimpft - sind, muss sich die Politik auch nicht outen! Lange wird dies aber nicht mehr dauern. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie die Politik reagieren wird. Ob sie eine Impfpflicht ausrufen wird, wenn die Durchimpfungsrate nicht gross genug ist?
Ich hoffe sehr, dass es zu keiner Impfpflicht kommt, denn genau diese Zwangsmassnahmen sind nicht gerade vertrauensfördernd!

AlbertP
5
3
Lesenswert?

Ich glaub es wird weder die Impfpflicht

kommen, noch werden sich die 3G Regeln auf Dauer durchsetzen. In 2-3 Monaten wird wieder a jeder zum Wirt gehen und keiner mehr wird es kontrollieren ob getestet, geimpft oder getestet......

hkirchweger
0
2
Lesenswert?

Und dann...

...werden auch wieder die Intensivstationen voll sein, diesmal mit all denen, die jetzt glauben, die großen Helfen des Widerstands zu sein, indem sie sich weder testen, noch impfen lassen, noch Schutzmaßnahmen einhalten. So manchem wird dann wohl zu spät die Erleuchtung kommen, welchem Schwachsinn sie da aufgesessen sind.

Leid tun mir in dem Szenario nur die Ärzte und Pfleger, deren Arbeitssituation sich weiterhin nicht bessern wird.

hkirchweger
0
1
Lesenswert?

Korr.

...„Helden“...

hansi01
21
23
Lesenswert?

Und eines ist schon heute schon gewiss

Der Bundesbasti wird diese Impfplicht nicht aussprechen, sondern wird das den Gesundheitsminister überlassen.

dude
17
27
Lesenswert?

So ist es, Hansi!

Kurz wird niemals das Wort "Impfpflicht" über die Lippen bringen! Genauso wenig wie die Wörter "Es tut mir leid", "Dies hätten wir besser machen können" und ganz zu schweigen von "Ich habe einen Fehler gemacht!".

VH7F
15
29
Lesenswert?

Wenn man Impfpflicht will, soll man sie offiziell machen

Wenn nicht, wird dieser Testwahn aufhören, sobald jeder seine Impfung möglich hatte.

Baldur1981
59
63
Lesenswert?

Pflicht

Solange es eine Pflicht gibt, einen Test vorzulegen, wenn man nicht geimpft oder genesen ist, muss es gratis sein. Es verdienen gewisse Leute eh schon Millionen mit diesen Tests, die es ja außer in Österreich in der Form nirgends gibt.

axe
64
79
Lesenswert?

Wer sich

partout nicht impfen lassen möchte (warum auch immer) wird dann halt seinen Test selber zahlen müssen. Warum soll die Allgemeinheit dafür zahlen wenn jemand nicht bereit ist (im Sinne der Allgemeinheit) sich impfen zu lassen?
Und bitte jetzt nicht mit hanebüchenem Unsinnnwie ungewissen Langzeitnebenwirkungen (diese gibts bei Impfungen nicht) , Genveränderungen o.ä. kommen, die Covid- Impfungen zählen aufgrund der riesigen verimpften Menge mittlerweile zu den am besten erforschten…

lamagra
32
27
Lesenswert?

"hanebüchenem Unsinnnwie ungewissen Langzeitnebenwirkungen"

Tschuldigung, ist das jetzt Ironie, oder einfach nur Dummheit?
"Im Sinne der Allgemeinheit"????
Im Sinne der Allgemeinheit sollen sich die Hysteriker bitte, mit was auch immer sie wollen, schützen.
SCHÜTZT EUCH!
Aber lasst den Rest in Ruhe!

evander
62
61
Lesenswert?

Solange

Es eine Pflicht gibt einen Führerschein vorzuweisen, wenn man ein Auto lenkt und kontrolliert wird muss der Führerschein gratis sein.

Alfa166
5
122
Lesenswert?

Wer glaubt, dass die Test jetzt auch gratis sind, der hat sich arg geschnitten.

Die müssen ja irgendwie bezahlt werden, also bezahlen wir Steuerzahler diese jetzt schon.

100Hallo
11
62
Lesenswert?

Gleichbehandlung

Heist es dann, weil ich mich nicht impfen lasse, muss ich den Test selber bezahlen wenn ich ins Krankenhaus muss ?????

 
Kommentare 1-26 von 33