Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusImpftrickser werden beim grünen Pass ausgebremst

22 Tage nach dem ersten Stich kann jeder Geimpfte in die Oper, ins Lokal, zum Friseur. Wer meint, auf die zweite Impfung verzichten zu können, zieht den Kürzeren.

Der grüne Pass - ab 4. Juni digital
Der grüne Pass - ab 4. Juni digital ©  adobe.com
 

Bin ich ein Mensch zweiter Klasse, wenn der grüne Pass kommt, ich aber kein Smartphone besitze bzw. mit digitalen Anwendungen nichts am Hut habe?

Kommentare (48)
Kommentieren
HannesK
3
0
Lesenswert?

Auslandsösterreicher vergessen....

Und was ist mit den rund 340.000 Auslandsösterreichern, wenn sie ihre Heimat besuchen aber nicht in der EU zweimal geimpft worden sind? Die Oberschlauen in Wien haben diese Österreicher offenbar total vergessen. Eine rasche, klare Regelung ist ernsthaft angebracht! (Auslandsösterreicher leben bekanntlich zwischen Australien und den USA)

makronomic
0
2
Lesenswert?

Wird so nicht funktionieren in der Zeit - dauert zu lange.

Die Ärzte scannen und senden bei jeder der beiden Teilimpfungen das Formular das der Patient ausfüllen und unterschreiben muss.
Die Behörde hat also alle Informationen über die Impfung.
Dann hat man noch seinen Eintrag im Impfpass und diese zusätzliche Karte von Biontech (denke die anderen machen es gleich) wo ebenfalls beide Impfungen eingetragen sind. Also alles da, oder?

Als eindeutige Kennziffer jedes Geimpften zählt die SV Nummer (ist einzigartig) - wäre also einfach denkt sich der Laie, die Behörde tragt die Impfungen ein, es ist im ELGA, fertig.

Ist es aber nicht. Wir haben drei Personen mit Bürgerkarte und ELGA abgefragt, kein Eintrag zur Impfung. Aha. Und man stelle sich vor man hat sich auch noch vom ELGA abgemeldet - dann wird man wohl nie zur "Greencard" kommen.

Also stellt man sich die Frage wo das Ganze wieder hängt - wir können es uns denken. Bei der Landesregierung natürlich.

Also - das Fiasko wird seinen Lauf nehmen.

Übrigens - die jungen Kollegen in der Firma bekommen alle schon Impftermine, aber Kreuz- und Quer, der jüngste ist 26. Wir finden das großartig und haben uns sofort um einen Firmenimpftermin beworben.
Land schickt uns zur WKO, dort kann man sich zwar unverbindlich anmelden, aber das wars dann schon wieder, man bekommt keinen Impfstoff.

Wir können jedem raten: geht zum Hausarzt, dann klappt es auch mit der Impfung.

mahue
0
3
Lesenswert?

Manfred Hütter: ELGA oder Behörde Makronomic

Was hat eine Behörde mit dem SV-Träger zu tun. Glauben sie wirklich die Bezirkshauptmannschaft ist im automatischen Datenverbund mit den noch verbliebenen SV-Trägern (für Arbeitnehmer, Gewerbetreibenden und Kammern der Selbständigen). Schon gar nicht, wenn man sich von ELGA abgemeldet hat, warum auch immer.

mahue
0
1
Lesenswert?

Manfred Hütter: Zusatz

Was glauben sie warum man sich nicht bei Impfplattformen der Länder anmelden muss, wenn man eine Anmeldung beim Hausarzt machte. Die BH hat keine Info meiner Anmeldung beim Hausarzt, aber meine BVAeb, nach Erststich.

fwf
45
6
Lesenswert?

Niemand wird ausgeschlossen

Ausser, wenn man bei ELBA abgemeldet ist. Habe bis heute deswegen noch keine Gratis-Heimtest bekommen ! Aber scheinbat hat der Herr Gesundheitsminister wie sein Vorgänger noch immer keinen Überblick !

wedef1
3
40
Lesenswert?

Antrag stellen

Alle von ELGA Abgemeldeten können seit 16.4. online oder telefonisch einen Antrag stellen und bekommen eine Bestätigung, dass sie die Gratistests erhalten. Damit müssen Sie in die Apotheke gehen. Ich muss Sie enttäuschen. Der Gesundheitsminister bringt Ihnen den Test nicht persönlich vorbei,

pppp54
7
1
Lesenswert?

Und wenn die Bestätigung nicht kommt?

Wir warten seit über 2 Wochen....

DannyHanny
4
33
Lesenswert?

fwf

Nach Hause nachtragen wird's Ihnen niemand! Da müssen Sie sich schon zur Apotheke bemühen!

Civium
0
9
Lesenswert?

Der europäische Grüne Pass gilt nur in der EU???

Europäische Länder die nicht Mitglied der Eu sind haben die ein Abkommen mit der Union , werden zB Schweizer ein Visum in Verbindung mit Impf-Nachweis beantragen müssen?

Civium
3
12
Lesenswert?

Angestellte in

Gastronomie werden geimpft ? Angestellte die sich nicht impfen lassen , dürfen diese trotzdem arbeiten ?
Muss ein Restaurant einen Kontrolleur am Eingang haben?
Darf ich ohne Reservierung mich um einen Tisch bewerben und es einfach August Glück versuchen?
Da werden noch viele Fragen auftauchen !

melahide
46
9
Lesenswert?

Das wird dann

lustig, also für jene, die sich nicht impfen lassen oder für due paar Prozent, bei denen die Impfung nicht wirkt. Man sperrt alles auf, Maskenpflicht wird bald fallen. Jene ohne Impfschutz werden sich dann gegenseitig anstecken. Und das wird dann wohl neben den Impfgegnern vor allem Kinder und Jugendliche treffen, für die es noch keine Impfung gibt. Gerade die Jugend, die wirklich rücksichtsvoll war und die es am Schlimmsten getroffen hat ...

makronomic
2
18
Lesenswert?

Ja, sie werden sich alle anstecken, gehört dazu.

Die Gefahr für Kinder und Jugendliche ist geringer als bei älteren Menschen, das ist statistischer Fakt. D.h. man rechnet ohne weiters damit, dass sich COVID in unserer Gesellschaft weiter verbreitet und defakto alle irgendwann mal Covid gehabt werden, auch die geimpften (aber dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nur ganz leicht)

Die ganze Strategie geruht drauf, schwere Verläufe auf der ICU zu vermeiden. Das kostet sehr viel Geld und belastet den Patienten extrem zusätzlich zur Krankheit selbst. Aber es retten voraussichtlich zu 66% sein Leben. Das ist zu vermeiden.

Covid wird seinen Schrecken hoffentlich bald verlieren, es wird eine Krankheit sein die für wenige tödlich oder schwer ausfallen wird, für die Meisten jedoch harmlos. Wie Grippe, wie andere Krankheiten.

Danke an die Wissenschaft das sie so schnell Impfstoffe geliefert hat, hoffentlich ohne schwere Langzeitfolgen und mit guter Wirkung, aber das sehen wir noch in den kommenden Jahren. Ich bin optimistisch!

Und jetzt lasst uns Österreich´s Wirtschaft wieder rasch aufbauen!

DannyHanny
8
28
Lesenswert?

Melahidel

Die Kinder werden weiterhin in der Schule getestet bis die Studien da sind über Impfung bei Kindern und Jugendlichen unter 16!
Die über 16 jährigen haben es selbst in der Hand ob sie gefährdet sein wollen oder nicht!
Und die Impfung wirkt immer, bei manchen mehr.....bei manchen etwas weniger! Aber immer noch so gut, das ein schwerer Verlauf verhindert werden kann!
Und die Menschen die aus bestimmten krankheitsbedingten Gründen nicht geimpft werden können....waren auch bisher vorsichtiger und bedachter als andere und haben sicher auch bisher Schutzmassnahmen ergriffen!

DavidgegenGoliath
8
1
Lesenswert?

@Danny

Die Sterberate bei unter 16- jährigen liegt bei 0,009%, das rechtfertig keine Impfung!

Amadeus005
1
16
Lesenswert?

Was schlagen Sie vor?

Ideen sind immer willkommen

Hallodri74
43
47
Lesenswert?

Im Herbst...

haben mich alle als Verschwörungstheoretiker bezichtigt als ich sagte dass wir demnächst einen Impfpass brauchen wenn wir einen Kaffee trinken gehen wollen.
Schwups, und ist schon beschlossene Sache.
Der gescheite Herr der mal sagte dass die Erde eine Kugel sei und keine Scheibe wurde auch der Verschwörung bezichtigt.
Also abwarten und schauen was noch alles kommt

Mein Graz
22
15
Lesenswert?

@Hallodri74

Ich kann mich nicht erinnern, dass es im Herbst einen User namens "Hallodri74" gegeben hätte.

Church-Hill
3
6
Lesenswert?

Es soll Leute geben,

die auch abseits dieses Forums - im "richtigen Leben" - Ansichten äußern...

Hallodri74
24
13
Lesenswert?

Kann mich auch nicht erinnern

.. dass ich dass bei der Kleinen Zeitung kommentiert hab. War aber eh eine generelle Aussage. Ist auch in meinem Bekanntenkreis nicht gerade gut angekommen im Herbst. Und nun nehmen sie es als selbstverständlich hin und haben vergessen dass sie das mal nicht glaubten und als Hirngespinst abwerteten

freeman666
13
52
Lesenswert?

Na dann hoffen wir auf genügend Impfstoff

Klingt aber prinzipiell mal vernünftig.

mahue
58
37
Lesenswert?

Manfred Hütter: Tricksler

Wer über so etwas nachdenkt, muss schon ein komischer Mitbürger sein.
Wie der Pendler der täglich die gleiche Strecke zur Arbeit und nach Hause fährt, und die beliebten Radarkontrollen der Polizei (mobil) und stationären Radarkästen kennt. Dazwischen wird über die Geschwindigkeitsbegrenzungen gerast. Beide ob Coronaimpfverweigerer oder Raser gehören gehörig bestraft, dass ihnen der Hut nicht mehr passt.
Beide gefährden Menschenleben, und das steht über Allem.

mgutsche
71
38
Lesenswert?

Impfbeführworter

Kann mir jemand erklären warum die ganzen Impffans so über die Impfverweigerer herziehen.
Wenn alle die sich impfen lassen wollen geimpft sind brauchen sie durch ihren tollen Impfschutz eh keine Angst mehr vor den Ungeimpften haben oder ?

Kit
14
67
Lesenswert?

Es gibt Menschen,

die können sich aufgrund einer Vorerkrankung nicht impfen lassen. Auch Kinder können noch nicht geimpft werden. Nur wenn möglichst viele Menschen geimpft sind,entsteht eine Herdenimmunität und wir alle können unser Leben wieder normal leben.

DavidgegenGoliath
24
21
Lesenswert?

@kit

Corona ist eine Infektionskranheit, die jedes Jahr im Winter kommen wird! Da gibt es keine Herdenimmunität, weil die Viren mutieren! Das gleiche gilt für Influenzaviren!

GanzObjektivGesehen
6
7
Lesenswert?

Klingt nicht einleuchtend... und ist es auch nicht.

DavidgegenGoliath
0
0
Lesenswert?

@Ganz

Es ist aber wissenschaftl. bewiesen!

 
Kommentare 1-26 von 48