Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schauspieler-PolemikStatistiker Neuwirth: "Zu sagen, dass Maßnahmen nichts bringen, ist falsch"

Sind Maßnahmen gegen das Coronavirus, wie einige Schauspieler in Videoclips polemisch suggerieren wirkungslos? "Diese Argumentation ist ganz einfach falsch", sagt Statistiker Erich Neuwirth.

Statistiker und Mathematiker Erich Neuwirth © APA/ROBERT JAEGER
 

Zahlreiche bekannte Schauspieler aus dem deutschsprachigen Raum haben sich am Donnerstag mit polemischen Statements gegen die Coronapolitik in Deutschland und Österreich zu Wort gemeldet. In kurzen Videos hinterfragen Größen wie Jan Josef Liefers oder Nicolas Ofczarek mehr oder weniger deutlich den Sinn von Maßnahmen zur Eindämmung des Virus.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mtttt
0
3
Lesenswert?

eigenartig

ist es immer, wenn Personen des öffentlichen Lebens zu staatstragenden Themen befragt werden. Ob Sportler oder Schauspieler, mögen Größen in Ihrem Bereich sein, und plötzlich sollen sie Natinalökonomen oder Pandemieexperten oder was immer sein. Da kommen haarsträubnde Aussagen. Niemand (außer einigen Postern hier) ist ein Universalgelehrter.

Imandazu
1
3
Lesenswert?

Ich glaube dem Statistiker und weniger den Schauspielern...

Jede Maßnahme, die zur Verminderung der Infektionen NICHT gesetzt wird, schlägt sich am Ende auch bei schweren Verläufen und Todesfällen nieder. Daraus ergibt sich eine riesige politische Verantwortung. Politiker, denen das egal ist, weil sie mangels direkt nachweisbarer Kausalität bei den tausenden von „Einzelfällen“ nicht belangbar sind, kann nur das Wahlvolk verhindern.
Der Frust der Schauspieler ist verständlich - aber so fördern sie nur verantwortungslose Politiker.

stadtkater
4
2
Lesenswert?

Hat der Statistiker

schon etwas von Scheinkorrelation gehört? Die Kausalität der Maßnahmen auf die Entwicklung der Kennzahlen hat er sicherlich noch nicht getestet!

Hallodri74
25
16
Lesenswert?

Maske an der frischen Luft

ist was für den geistigen Bodensatz, das sind auch jene die beim Radfahren, alleine im Auto und spazieren gehen eine auf haben

koko03
5
23
Lesenswert?

@Hallodri

Man muss schon unterscheiden ob in einer belebten Einkaufsstraße oder auf einem Feldweg!!!

Reipsi
9
9
Lesenswert?

Man sollte es

Ihnen verzeihen, es sind ja sonst auch lauter Plaudertaschen .

Horstreinhard
25
71
Lesenswert?

Werte Miemen,

lernt eure Texte auswendig und spielt sie so wie es der Regisseur will. Überlasst das Denken denen, die es beherrschen - ihr tut es offenbar nicht😇

selbstdenkerX
8
6
Lesenswert?

@Horstreinhard: Gemeint haben Sie wahrscheinlich

die Mimen, als Sie "Miemen" schrieben, oder?

mahue
4
9
Lesenswert?

Manfred Hütter: Rechtschreibfehler lieber selbstdenkerX

Möchte nicht wissen, wie viele Rechtschreibfehler sie machen, wenn man ihnen 5 Sätze diktiert. Schulmeistern können sie ihren Wuffi aber nicht Poster, habe verstanden, was Horstreinhard mit seinem Post meint. Nicht so mimosenhaft sein.

selbstdenkerX
7
4
Lesenswert?

@mahue: Also Sie haben soeben 4 Rechtschreibfehler in 3 Zeilen gemacht

"wie viele Rechtschreibfehler sie machen", müßte "Sie" lauten;
"wenn man ihnen 5 Sätze ...", müßte "Ihnen" lauten;
"Schulmeistern können sie ihren ..." müßte "Sie" "Ihren" lauten.
Von Schulmeistern kann keine Rede sein, Lehrer bin ich nicht..
Aber ich bin halt gegen die Verluderung der deutschen Sprache.
Auch wenn Sie das nicht verstehen sollten, ist es doch höchst erfreulich, daß Sie wenigstens Horstreinhard verstanden haben.

mahue
2
5
Lesenswert?

Manfred Hütter: lachhaft

Sie leben noch in der alten Rechtschreibung. Heute schreibt keiner mehr sie und ihnen groß. War zu Großmutters Zeiten bei handgeschriebenen Briefen, eine Höflichkeitsform, auch noch heute in Werbeschriften, sonst ist es egal.

DavidgegenGoliath
55
24
Lesenswert?

@Horst

Sind plötzlich regierungskritsche Äußerungen verboten? Wo ist die vielgepriesene Meinungsfreiheit?

Wiener58
5
2
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

Ja sicher aber nicht plötzlich es war nie anders.

Stony8762
16
40
Lesenswert?

David

Hetze ist Hetze und keine Meinungsfreiheit!

DavidgegenGoliath
23
12
Lesenswert?

@stoney

Wo ist die Hetze? Ich sehe sie nicht!

Stony8762
8
20
Lesenswert?

David

Wundert nich bei dir nicht mit deinen Scheuklappen!

RainerFr1
4
8
Lesenswert?

Disziplin

Auf den Grafiken sieht man sehr schön wie diszipliniert Kärnten und Steiermark ist

nasowasaberauch
6
25
Lesenswert?

Die konstante kärntner und steiermärkische Ignoranz?

Wenn wir so diszipliniert wären, würden die Zahlen deutlich nach unten gehen.

Mir zeigen die Zahlen eher, dass viel zu viele die Maßnahmen nicht mit tragen. Was schade ist. Wenn wir auf Inzidenzen von 30-50 runter kommen würden, dann könnten wir nämlich wirklich recht sorglos auf machen.

So wird das wieder ein Husarenritt...

robertrr
42
21
Lesenswert?

Ja Lockdowns retten Leben!

Aber das ist zeitlich zu kurz gedacht, langfristig zerstören wir dadurch Wohlstand, der uns überhaupt dieses Gesundheitssystem und folglich Lebenserwartung ermöglicht.

Auch vor Covid-19 hätte ein Lockdown Leben gerettet. Weniger, aber doch Menschenleben.

Daher die mMn berechtige Frage dieser Schauspieler: Ab wann kann man wieder tolerieren, dass das freie Leben tödlich ist?

DavidgegenGoliath
49
25
Lesenswert?

Mein Mathematikerherz bludet!

Hr. Neuwirth, welche Ausagekraft haben Inzidenzwerte um das Infektionsgeschehen zu analysieren? Keine! Je höher die Testanzahl umso höher die Inzidenzwerte! Sinkt die Testanzahl, sinken auch die Inzidenzwerte! Vergleichen kann man nur die pos. Rate der gesammten Test/ Tag! Damit kann man das Infektionsgeschehen beobachten! Entscheidend ist ja wie schwer jemand erkrankt und wieviele Menschen eine Intensivbehandlung brauchen! Der Inzidenzwert auf Hunderttausend aufgerecht, sieht nur hoch und bedrohlich aus, aber er ist es nicht!

mahue
1
4
Lesenswert?

Manfred Hütter: Mathematikerherz

Wenn sie in Mathematik Profi sind, entwickeln sie ein Programm mit tagesaktuellen Zahlen. Nur ich versichere ihnen, es werden ihnen die tagesaktuellen Zahlen fehlen. Also vorher nachdenken und dann schreiben, nicht nur um was zu schreiben. Und jetzt landläufig nicht Birnen mit Zwetschgen oder gar Erdäpfel verwechseln.

DavidgegenGoliath
1
1
Lesenswert?

@mahue

Sie brauchen kein Programm, die tgl. Testanzahl ist am AGES Dashboard ersichtlich.

X22
1
3
Lesenswert?

Mit der Mathematik lässt es sich beweisen

Rein theoretisch lässt es sich beweisen, an jeden Tag einer genau definierten Zeitspanne werden alle Österreicher (darum theroetisch) getestet, als Ergebnis bekommt man den genauesten Wert.
Rein theoretisch könnte man aus der gleichen Gesamtgruppe nur einzelne Regionen betrachten, sagen wir zB. 10% der Gesamtmenge wird in kleinen Gruppen aus verschiedenen Regionen betrachtet, für jede kleine Gruppe wird sich ein Inzidenzwert ergeben, mancher wird bei 0 liegen, andere im 2-,3-,4-,5-stelligen Bereich liegen, jedoch man kann auch einen regionalen Mittelwert bilden oder den Wert den die 10% ausmachen.
Wieviel unterscheidet sich jetzt der Wert von den 10% zu den Wert von 100%?
Rein theoretisch könnte man auch keinen Testen, außer die die sich melden, mit den gleichen Bedingungen wie bei der ersten th. Annahme, alle Österreicher.
Wie unterscheiden sich nun die Werte beider th. Annahmen?
Der Wert der 2.Annahme wird geringer sein, ihm fehlen die die Corona haben, jedoch die Symptome nicht so ausgeprägt sind, sozusagen fehlt eine Dunkelziffer.
Mit einer gewissen Zahl an Test lässt sich auch diese miteinberechnen, sieh nach beim Vergleich der Werte 10 und 100%, wobei da die Genauigkeit gar keine so große Rolle spielt, weil sich der Wert mit der Zeit immer verändert, er ist aber ein Indiz für die Virusausbreitungsgeschwindigkeit.
Und je höher die Testzahl umso genauer der Wert, siehe Zeile 1 und beginn von vorne

DavidgegenGoliath
3
1
Lesenswert?

@X22

Die Inzidenz wird zurzeit so berechnet: 7 Tage lang wird die Anzahl der tgl. pos Tests addiert, und auf 100000 hochgerechnet. Total außer Acht gelassen wird die täglich Testanzahl. Mit einer fixen durchschnittlichen Testanzahl wäre das möglich.

Mein Graz
5
15
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

Ui, jetzt bist sogar Mathematiker, dessen Herz "bludet", hoffentlich erkennst jetzt endlich alle "gesammten" Daten. Und du kannst ja die Inzidenzzahl auf 1000 runter rechnen - statistisch wird sich nichts ändern.

Und so jemand behauptet, Matura zu haben...

selbstdenkerX
1
5
Lesenswert?

Köstlich, das "Mathematikerherz"

"bludet" und "gesammt", aber es bludiert wenigstens noch nicht.
Ein Maturaverdacht läßt sich aber nicht zweifelsfrei erkennen, eher ist "Neue Mittelschule" zu vermuten.

 
Kommentare 1-26 von 33