AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AufrufDie Bildung war im Wahlkampf bisher die große Abwesende

Die Initiatoren des Bildungsvolksbegehren bedauern, dass die Frage der Bildung im Wahlkampf bisher nur eine untergeordnete Rolle gespielt haben.

Kein Thema im Wahlkampf
Kein Thema im Wahlkampf © sveta - stock.adobe.com
 

Der Wahlkampf wird von einer Vielzahl von Fragen dominiert. Um ein Thema hat man bisher einen großen Bogen gemacht: die Frage der Bildung. Drei Wochen vor dem Wahlsonntag wollen nun die Initiatoren des Bildungsvolksbegehrens einen Vorstoß unternehmen, um diese strategische Schlüsselfrage im Wahlkampf aufzuspielen. „Wir brauchen einen nationalen Schulterschluss, es muss ein Ruck durchs Land gehen“, erklärt einer der Väter des Volksbegehrens, Hannes Androsch, im Gespräch. Es könne nicht sein, dass zukunftsgerichtete Maßnahmen „an Klientelinteressen scheitern“. In welcher Form man das Thema anschneiden werde, wolle man erst heute verkünden.

Bereits im August hat der Rat für Forschung und Technologieentwicklung einen umfassenden Fragenkatalog an alle Spitzenkandidaten geschickt, man wolle wissen, welche Initiativen man auf diesem Gebiet zu setzen gedenke. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren