AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FamilienpolitikMinisterrat beschließt den Familienbonus

Kommen soll die Steuerbegünstigung für Familien Anfang 2019, den Ministerrat passiert das entsprechende Gesetz heute.

Finanzminister Hartwig Löger
© 
 

Der Gesetzesentwurf für die Einführung des „Familienbonus“ sieht ab 2019 einen Steuerbonus von bis zu 1.500 Euro pro Kind vor. 500 Euro Steuerbonus gibt es noch für Kinder ab dem 18. Geburtstag, immer vorausgesetzt, es besteht Anspruch auf Familienbeihilfe und die Eltern haben ein entsprechendes Einkommen. Die Gutschrift wird nämlich direkt von der Lohnsteuer abgezogen. Für Alleinerzieherinnen und Alleinverdiener sind zumindest 250 Euro pro Kind und Jahr vorgesehen, der sogenannte „Kindermehrbetrag“.

Diese Mindestsumme soll allerdings nicht an Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher fließen, die elf Monate oder mehr Arbeitslosengeld, Notstandshilfe, Mindestsicherung oder Grundversorgung beziehen. Das Finanzministerium begründet diese Ausnahme damit, dass Arbeitslose ohnehin einen Zuschlag von 350 Euro pro Kind und Jahr erhalten.

Begünstigte sind nach Angaben des Finanzministeriums 950.000 Familien mit 1,6 Millionen Kindern. Die Kosten liegen bei 1,5 Milliarden Euro. Zur Gegenfinanzierung des Familienbonus wird die Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten abgeschafft. Die Netto-Kosten des Gesetzes wurden zuletzt mit 750 Millionen Euro 2019 und 1,19 Milliarden Euro ab 2020 beziffert. Wobei ein Drittel des Steuer-Entfalls von Ländern und Gemeinden geschultert werden muss.

Kommentare (24)

Kommentieren
Bertl1970
1
2
Lesenswert?

Kommentare zur Regierung

Wie ich schon einmal bemerkt habe haben sich "Irgendeiner und Lodengrün" bemüssigt gefühlt wieder Bedenken über einen Artikel zum Thema Regierungskritk abzufassen.Ich vermute ja wenn einer der Regierungspolitiker nur die Wörter "ja aber" verwenden würde man selbst daran Missfallen haben könnte. Und selbst die gerne verwendete Formulierung "man lacht" könnte man bekritteln,denn die Erfahrung hat gezeigt das es in der Politik nichts zu lachen gibt,ausser man steht auf intelektuell so hoher Ebene das man dies woretreich entkräften könnte. Freundschaft...

Antworten
Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Weißt Bertl, Du solltest den armen Lodengrün da nicht reinziehen,der ist ein freundlicher moderater Kritiker und was mich betrifft, hatte ich nicht schon im Flüchtlingsforum gesagt was da kommen würde, lange bevor Basti ante portas stand,nur damals hatte ich nicht gewußt, daß auch noch die Schwarzen auf Türkis mutieren würden,soll ich jetzt schweigen wenn kommt vor was ich warnte? Und abgesehen davon, daß das hier das Ende einer Entwicklung ist die schon lange international läuft und man

es hier doch verhindern hätte können, Bertl,betrachte ich Politiker anders als Du,ich schau zuerst auf Glaubwürdigkeit,auf Charakter, auf Handschlagqualität,auf Wahrheit und Wahrhaftigkeit, und dann erst Bertl, auf die Ausrichtung,ich könnt als Nichtkonservativer locker mit einem Busek und als Nichtsozialdemokrat mit einem von Einem leben,behirnte Männer mit Charakter und offenem Visier,da ist sogar das anderer Meinung sein manchmal fruchtbar.Und ja Bertl,einst hat mir die FPK mißfallen, die haben mir die Heimat ausgeräumt und jetzt Bertl, diese Regierung,die an den Grundfesten der zweiten Republik und der Menschenrechte rüttelt.Und dann muß so ein Alter sein zartes Stimmchen erheben weil ihr schon restlos blind seid und auch nicht besonders mutig.Und weißt,mit dem Lachen ist das so eine Sache,ethologisch gibts da verschiedene Formen,welches es gerade ist stell ich demokratiebeflissen Euch anheim,man lacht.

Antworten
Irgendeiner
3
7
Lesenswert?

Das ist kein Familienbonus es ist ein

Steuerbonus, für jene die besser verdienen und das folgt der Logik einer Regierung die der armen IV 4 Milliarden hinschiebt, das untere Drittel der Einheimischen abschreibt und subsidiär Schutzberechtigte auf 370 Euro monatlich verkürzt und jeden Fall an Folgekriminalität dann wieder zur Propaganda verwenden wird, es ist die Logik von Betriebswirtsschädeln,denn die Folgekosten des Irrsinns werden wieder sozialisiert.Ich habe hier schon vor langer Zeit immer wieder gesagt,daß man wenn die Zeiten härter werden nach unten massiv stützen muß,nicht aus sozialdemokratischer Gesinnung sondern aus trivaler Einsicht in systemische Rückkoppelungen,aber die wollen unserer System nicht erhalten sondern abbauen und die, die es als erstes fressen wird waren die,die am lautesten Hurra gebrüllt haben.Ich sag nicht was ihr seid, aber es hat schon kosmische Dimensionen.

Antworten
Sportmaster
7
4
Lesenswert?

Sinnvolle Maßnahme der Regierung

die endlich die arbeitende Mittelschicht steuerlich entlastet.

Antworten
Mein Graz
1
3
Lesenswert?

@Sportmaster

Definiere "arbeitende Mittelschicht".

Antworten
Balrog206
2
1
Lesenswert?

Mit

Ihrem posting machen sie sich im Klz Forum keine Freunde !! 😉 meine Zustimmung habens !

Antworten
Lodengrün
0
4
Lesenswert?

@Balrog u @Sportmaster

wenn Sie mir jetzt wo bei € 258 bis sagen wir € 400,-- JÄHRLICH die Entlastung sein soll bin ich an Ihrer Seite. Das gibt unser Vize schon täglich für Zigaretten aus.

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Also

Wenn 400€ keine od Zuwenig Entlastung sind , dann bitte Spende es einfach ! Mit 400€ zusätzlich kann man schon was machen , zb ca 6 mal tanken , Lebensmittel für mind 1 Monat kaufen usw usw !

Antworten
Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Ich finds wieder schön wie ihr Mittelschichtler

Euch aneinanderklammert, aber erklärt einem Proleten mal was das sei und wieviel ihr so monatlich abhebt, ich bin dumm und hab da kein Bild, erklärt es mir doch bitte.

Antworten
Mein Graz
0
0
Lesenswert?

@Irgendeiner

Weiter unten schreibt Balrog206:
" ...ihr wollt eigentlich lieber , das der , der 4000 tsd Brutto verdient... "
Also schreibt er von 4.000.000 Brutto 🤣😂🤣!

Ich nehme mal an, das ist ein Schreibfehler und er meinte 4.000 Brutto.
Und einer, der mehr verdient, zahlt halt auch mehr Steuern, ist eigentlich logisch.
Und einer, der mehr verdient, muss natürlich auch dem anderen, der viel weniger verdient, das Bissl auch noch neidig sein - ist auch logisch, oder?

Und jetzt kommt sicher gleich die Feststellung, dass ja jeder mehr verdienen könnte, wenn er sich halt weiterbildet, oder besser verhandelt oder mehr arbeitet - auch logisch.

Für Leute wie ihn/sie halt...

Für die ist es auch logisch, dass mit diesem "Familienbonus" die "Mittelschicht" entlastet wird.
Und ich dachte immer, ich gehöre zur Mittelschicht, weil ich am Ende meiner Laufbahn 2.800 € Brutto hatte. So kann man sich täuschen.

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

@ mein Graz

Also was dein Satz mit 4.000.000 € sein sollte verstehst wohl nur du , aber ein Haar in der Suppe ( Punkt und Beistrich ) mußt du ja immer finden , du kleiner Scherzbold 😉
Und Mittelschicht geht wie jeder weiß , von bis , und das hat nicht erst diese Regierung erfunden sondern auch schon unsere vorhergehenden ach so sozialistischen Regierungen !

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Na

Ja , von den drauf Hauern , und superschlauen gibt’s ja schon genug im Forum oder !

Antworten
47er
2
5
Lesenswert?

Ja wenn diese Regierung so weiter macht,

wird sie die 2. Wahlperiode wie einst Lüssel nicht überstehen. Ich hoffe, das "Wahlvolk" läßt sich nicht nochmal belügen, aber unsere Nadelstreif-Sozis haben ihr leider diesen Weg geebnet.

Antworten
Mein Graz
7
8
Lesenswert?

Der große Wurf

für die Besserverdienenden.

Die mit niedrigerem Einkommen bleiben außen vor, die sind ja für die Regierung auch unwichtig, oder? Sind ja (geschätzt) nur ein paar Millionen, die das betrifft.

Aber die Türkis-Blau-Wähler raffen das noch immer nicht und jubeln dem Messias und dem Kettenraucher zu.

Antworten
Lodengrün
4
12
Lesenswert?

Man verinnerliche sich die Tabelle bei der Printausgabe

Bruttogehalt € 1.200,-- bei 1 Kind, Bonus € 258,--
Bruttogehalt € 3.000,-- bei 1 Kind, Bonus € 1.500,--
Bruttogehalt € 1.200,-- bei 3 Kindern Bonus € 258,--
Bruttogehalt € 3.000,-- bei 3 Kindern Bonus € 4.500,--

Noch Fragen?
Und dann stellt sich unser Kanzler hin und erzählt etwas von dem größten Familienpaket der II. Republik. Die Tabelle umgestürzt würde diese Bemerkung verdienen. Wobei jede Familie mit Kindern gar nicht genug Unterstützung bekommen kann.

Antworten
Balrog206
6
3
Lesenswert?

Bitte

Schreiben sie die gleichen Bruttogehälter auf , und auch dann die abgezogene Zb Lohnsteuer dazu ! Wäre sicher einmal auch ein guter Vergleich!
Aber ihr wollt eigentlich lieber , das der , der 4000 tsd Brutto verdient gar nichts mehr bekommt , aber bezahlen darf er das ganze schon oder ????

Antworten
X22
0
1
Lesenswert?

Wir leben in einen Sozialstaat!

vielleich haben auch unsere Eltern oder wir als Eltern durch den sozialen finanziellen Ausgleich unseres Staates, uns oder wir unseren Kindern einen guten Lebensstart ermöglichn können. Das Leben hat Kanten und Ecken und es ist gut wenn man ein soziales Netz hat.
Und nun zu dem Kommentar: Neid und Gier sind keinen edlen Ziele, und es ist dir sicher keiner Neidig wieviel du auch immer verdienen magst, jeder der ein wenig Lebenserfahrung und ein Gspür für Redlichkeit hat, würde nie und nimmer so antworten.

Antworten
Eyeofthebeholder
2
4
Lesenswert?

@Balrog206: Wer 4000 brutto verdient

ist auf den Hunderter im Monat nicht angewiesen, wer nur 1200 brutto verdient hingegen schon.

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Aber

Das er das ganze großteils bezahlt ist schon auch klar oder ??? Warum soll ein Besserverdiener nichts zurückbekommen ??

Antworten
Mein Graz
4
2
Lesenswert?

@Balrog206

Wer verdient bitte 4.000.000 €?

Und erklär mir bitte auch gleich, warum ein Kind eines Gutverdienenden mehr kostet als das eines Kleinverdieners - denn darauf läuft es hinaus.

Antworten
Balrog206
0
0
Lesenswert?

Warum

bezahlt einer mit 4000€ viiiiel mehr Krankenversicherung als jemand mit 2000€ Einkommen ?? Ist doch auch nur ein Mensch oder ?

Antworten
UHBP
2
5
Lesenswert?

@lodengrün

Das funktioniert halt auch nur, weil die FPÖ glaubt, dass ihre Wähler zu dumm sind es zu verstehen.
Möglicherweise hat sie auch recht!

Antworten
fersler
4
8
Lesenswert?

in

bisher allen Entscheidungen des regierenden Laientheaters haben die 'Schmähtandler' Saison und täuschen eiskalt die Bevölkerung, der hoffentlich bald ein Licht aufgeht.

Antworten
Lodengrün
1
5
Lesenswert?

Ja @Fersler

aber warum gibt es da niemanden der aufsteht und ganz klar ins Volk schreit das gerade dieses Beispiel die Rosstäuschung schlechthin ist. Die sogenannte Partei des kleinen Mannes die keine Skrupel kennt Geld unlimitiert für sich in Anspruch zu nehmen steht auf und verkündet das den kleinen und mittleren Familien geholfen wäre. Bitte was sind € 258,-- JÄHRLICH für ein Bonus?

Antworten